Sie sind hier: Startseite Institut Lehrkörper Prof. Dr. Frank Decker Veröffentlichungen

Veröffentlichungen

Prof. Dr. Frank Decker

Buchveröffentlichungen

 

Bildergebnis für Europas Ende Europas Anfang

Jürgen Rüttgers / Frank Decker (Hg.):
Europas Ende, Europas Anfang. Neue Perspektiven für die Europäische Union.
Frankfurt am Main 2017
ISBN 978-3593507002

 

Volksgesetzgebung.jpg

Frank Decker:
Der Irrweg der Volksgesetzgebung. Eine Streitschrift
Bonn 2016
ISBN 978-3-8012-0469-3

 

Cover_Parteiendemokratie_2015.gif

Frank Decker:
Parteiendemokratie im Wandel. Beiträge zur Theorie und Empirie
Baden-Baden 2015
ISBN 978-3-8487-2500-7

Für 20 Euro im Sekretariat erhältlich!

 

Cover_Rechtspopulismus_2015.gif

Frank Decker, Bernd Henningsen und Kjetil A. Jakobsen (Hrsg.):
Rechtspopulismus und Rechtsextremismus in Europa. Die Herausforderung der Zivilgesellschaft durch alte Ideologien und neue Medien
Baden-Baden 2015
ISBN 978-3-8487-1206-9

 

Cover_Koalitionsdemokratie_2013

Frank Decker und Eckhard Jesse (Hrsg.):
Die deutsche Koalitionsdemokratie vor der Bundestagswahl 2013
Baden-Baden 2013
ISBN 978-3-8329-7728-3

 

HandbuchParteien2Aufl

Frank Decker und Viola Neu (Hrsg.):
Handbuch der deutschen Parteien
2. Auflage
Wiesbaden 2013
ISBN 978-3-658-00962-5

Auch als Lizenzausgabe bei der Bundeszentrale für politische Bildung erhältlich!


DemokratieohneWaehler

Frank Decker, Marcel Lewandowsky und Marcel Solar:
Demokratie ohne Wähler?
Neue Herausforderungen der politischen Partizipation
Bonn 2013
ISBN 978-3-8012-0439-6

Bei der Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen erhältlich!


WenndiePopulistenkommen

Frank Decker:
Wenn die Populisten kommen
Beiträge zum Zustand der Demokratie und des Parteiensystems
Wiesbaden 2013
ISBN 978-3-658-00801-7

Für 18 Euro im Sekretariat erhältlich!


Decker (2011), Parteien und Parteiensysteme

Frank Decker:
Parteien und Parteiensysteme in Deutschland
Stuttgart 2011
ISBN 978-3-17-021493-4

 

Regieren im Parteienbundesstaat

Frank Decker:
Regieren im Parteienbundesstaat
Zur Architektur der deutschen Politik
Wiesbaden 2011
ISBN 978-3-531-17681-9

Für 20 Euro im Sekretariat erhältlich!


buchcover_verfassung_europas.jpg

Frank Decker und Marcus Höreth (Hrsg.):
Die Verfassung Europas
Perspektiven des Integrationsprojekts
Wiesbaden 2009
ISBN 978-3-531-15969-0

Buchvorstellung im Europäischen Parlament am 31.03.2009

 

parteienh_k.jpg

Frank Decker und Viola Neu (Hrsg.):
Handbuch der deutschen Parteien
Wiesbaden 2007
ISBN 978-3-531-15189-2


populismus_k.jpg

Frank Decker (Hrsg.):
Populismus
Gefahr für die Demokratie oder nützliches Korrektiv?
Wiesbaden 2006
ISBN 3-531-14537-1

Als Publikation der Bundeszentrale für politische Bildung für 2 Euro im Sekretariat erhältlich!


foed.jpg

Frank Decker (Hrsg.):
Föderalismus an der Wegscheide?
Optionen und Perspektiven einer Reform der bundesstaatlichen Ordnung
Wiesbaden 2004
ISBN 3-531-14378-6

 

rechtspop.jpg

Frank Decker:
Der neue Rechtspopulismus
Opladen 2004
ISBN 3-8100-3936-5

 

null

Frank Decker:
Parteien unter Druck
Der neue Rechtspopulismus in den westlichen Demokratien
Opladen 2000
ISBN 3-8100-2860-6

 

null

Frank Decker:
Umweltschutz und Staatsversagen
Eine materielle Regierbarkeitsanalyse
Opladen 1994
ISBN 3-8100-1267-X

Für 15 Euro im Sekretariat erhältlich!


Liste ausgewählter Buch- und Aufsatzveröffentlichungen

2017

Weniger Konsens, mehr Wettbewerb. Ansatzpunkte einer institutionellen Reform, in: Jürgen Rüttgers / Frank Decker (Hg.), Europas Ende, Europas Anfang. Neue Perspektiven für die Europäische Union, Frankfurt a.M./New York 2017, S. 163–179.

Europas Ende, Europas Anfang. Neue Perspektiven für die Europäische Union, Frankfurt am Main 2017 (Hg. zus. mit Jürgen Rüttgers)

Rechtspopulismus in Europa: Erscheinungsformen, Ursachen und Gegenstrategien, in: Zeitschrift für Politik 64 (2017), H. 1, S. 21–38 (zus. mit Marcel Lewandowsky)

Was läuft falsch in der Debatte um "mehr direkte Demokratie"?, in: Gesellschaft – Wirtschaft – Politik 66 (2017) H. 2, S. 161–164. 

Rechtspopulismus in Europa, in: Bürger & Staat 67 (2017). H. 1, S. 12–17.

In dramatischen Zeiten. Zur Ausgangslage der Bundestagswahl 2017, in: MUT. Forum für Kultur, Politik und Geschichte Nr. 587 (März 2017), S. 22–27.

 

2016

Der Irrweg der Volksgesetzgebung. Eine Streitschrift, Bonn 2016.

Wiederaufstieg oder endgültiger Abstieg? Die FDP zur Halbzeit der Auszeit, in: Gesellschaft - Wirtschaft - Politik 65 (2016) H. 1, S. 43-52 (zus. mit Volker Best).

Verspätete Ankunft, in: Süddeutsche Zeitung vom 04.04.2016, S. 18.

Fach ohne Ausstrahlung, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 20.04.2016, S. N4 (zus. mit Eckhard Jesse).

Noch auf dem Pfad zu einem präsidentiellen System? Eine Analyse der horizontalen Gewaltenteilung der EU-Polity nach der Europawahl 2014, in: Zeitschrift für Politikwissenschaft 26 (2016) H. 1, S. 71-84 (zus. mit Jared Sonnicksen).

Ist die Fünf-Prozent-Klausel noch zeitgemäß? Verfassungsrechtliche und -politische Argumente für die Einführung einer Ersatzstimme bei Landtags- und Bundestagswahlen, in: Zeitschrift für Parlamentsfragen 47 (2016), S. 460-471.

Die "Alternative für Deutschland" aus der vergleichenden Sicht der Parteienforschung, in: Alexander Häusler (Hg.), Die Alternative für Deutschland. Programmatik, Entwicklung und politische Verortung, Wiesbaden 2016, S. 7-23.

Von Schwarz-Rot zu Schwarz-Grün? Szenarien zur Koalitionsbildung vor der Bundestagswahl 2017, in: Volker Kronenberg (Hg.), Schwarz-Grün. Erfahrungen und Perspektiven, Wiesbaden, S. 141-157.

 

2015

Vom Protestphänomen zur politischen Dauererscheinung. Rechts- und Linkspopulismus in Westeuropa, in: Uwe Backes / Alexander Gallus / Eckhard Jesse (Hg.), Jahrbuch Extremismus & Demokratie Band 27 (2015), Baden-Baden 2015, S. 57-72.

Das demokratische System als Parteiensystem, in: Gary S. Schaal / Oliver Lembcke / Claudia Ritzi (Hg.), Empirische Demokratietheorie, Wiesbaden 2015, S. 59-77.

Mehr Basisdemokratie wagen? Organisationsformen der deutschen Mitgliederparteien im Vergleich, in: Zeitschrift für Staats- und Europawissenschaften 13 (2015) H. 3, S. 397-419 (zus. mit Anne Küppers).

Parteiendemokratie im Wandel. Beiträge zur Theorie und Empirie, Baden-Baden 2015.

Rechtspopulismus und Rechtsextremismus in Europa. Die Herausforderung der Zivilgesellschaft durch alte Ideologien und neue Medien, Baden-Baden 2015 (Hg. zus. mit Bernd Henningsen und Kjetil A. Jakobsen).

AfD, Pegida und die Verschiebung der parteipolitischen Mitte, in: Aus Politik und Zeitgeschichte 65 (2015) H. 40, S. 27-32.

Überwindung der koalitionspolitischen Segmentierung: Zur Entwicklung des bundesdeutschen Parteiensystems vor und nach der Bundestagswahl 2013, in: Karl-Rudolf Korte (Hg.), Die Bundestagswahl 2013, Wiesbaden 2015, S. 139-159.

Braucht die repräsentative Demokratie der Bundesrepublik plebiszitäre Korrektive? Eine kritische Bestandsaufnahme der aktuellen verfassungsrechtlichen und -politischen Diskussion, in: Marianne Kneuer (Hg.), Standortbestimmung Deutschlands: Innere Verfasstheit und internationale Verantwortung, Baden-Baden 2015, S. 225-252.

 

2014

Vorbote des Volksentscheids auf Bundesebene? Institutionelle Ausgestaltung und Praxis der direkten Demokratie in den Ländern, in: Eckhard Jesse / Roland Sturm (Hg.), Die Bundestagswahl 2013, Baden-Baden 2014, S. 613-638.

Theodor Eschenburg, in: Eckhard Jesse / Sebastian Liebold (Hg.), Deutsche Politikwissenschaftler – Werk und Wirkung, Baden-Baden 2014, S. 203-215.

Die Europäische Union auf dem Weg zur parlamentarischen Demokratie?, in: Aus Politik und Zeitgeschichte  64 (2014) H. 38-39, S. 3-8.

Landtagswahlen und Bundespolitik. Eine empirische Analyse des „Zwischenwahleffekts“ von 1970 bis 2013, in: Gesellschaft – Wirtschaft – Politik 63 (2014) H. 2, S. 175-188 (zus. mit Volker Best)

Follow-up to the Grand Coalition. The German Party System Before and After the Federal Election 2013, in: German Politics and Society 32 (2014) H. 2, S. 19-40.

Rekrutierungswege moderner Volksparteien. Vergleichende Analysen zur Mitgliederorganisation und Ergebnisse einer Praktikantenbefragung im Deutschen Bundestag, Berlin 2014 (Friedrich Ebert-Stiftung, Internationale Politikanalyse), 30 S. (zus. mit Volker Best und David Knorr)

Demokratiereform. Teil 1: Alte und neue Verfahren der politischen Beteiligung auf dem Prüfstand, 68 S.  (Bonner Akademie für Forschung und Lehre praktischer Politik, Bonn 2014)

Demokratiereform. Teil 2: Eine institutionelle Agenda für die Bundesrepublik in zehn Punkten, 28 S. (Bonner Akademie für Forschung und Lehre praktischer Politik, Bonn 2014)


2013

Direktwahl der Ministerpräsidenten. Begründung, Ausgestaltung und Umsetzbarkeit eines Wechsels der Regierungsform in den Ländern, in: Zeitschrift für Parlamentsfragen 44 (2013) H. 2, S. 296-314.

Direktdemokratische Verfahren im Regierungssystem und in der politischen Kultur der Bundesrepublik Deutschland, in: Tobias Mörschel / Michael Efler (Hg.), Direkte Demokratie auf Bundesebene. Ausgestaltung direktdemokratischer Verfahren im deutschen Regierungssystem, Baden-Baden 2013, S. 11-20.

Parteien und Verfassungsorgane, in: Oskar Niedermayer (Hg.), Handbuch Parteienforschung, Wiesbaden 2013, S. 295-318.

Wenn die Populisten kommen. Beiträge zum Zustand der Demokratie und des Parteiensystems, Wiesbaden 2013, 354 S.

Demokratie ohne Wähler? Neue Herausforderungen der politischen Partizipation, Bonn 2013 (zus. mit Marcel Lewandowsky und Marcel Solar).

Handbuch der deutschen Parteien, 2. Aufl., Wiesbaden 2013 (Hg. zus. mit Viola Neu), 442 S. (zugleich: Schriftenreihe der Bundeszentrale für politische Bildung, Bd. 1331, Bonn 2013)

Die deutsche Koalitionsdemokratie vor der Bundestagswahl 2013. Parteiensystem und Regierungsbildung im internationalen Vergleich, Baden-Baden 2013 (Hg. zus. mit Eckhard Jesse) , 669 S.

Die Erfolglosigkeit des parteiförmigen Rechtspopulismus in Deutschland – Bedingungen und Gründe, in: Gerhard Hirscher / Eckhard Jesse (Hg.), Extremismus in Deutschland. Schwerpunkte, Vergleiche, Perspektiven, Baden-Baden 2013, S. 63-78.

Das Verhältnis der SPD gegenüber der LINKEN – Die offene Zukunft, in: Gerhard Hirscher / Eckhard Jesse (Hg.), Extremismus in Deutschland. Schwerpunkte, Vergleiche, Perspektiven, Baden-Baden 2013, S. 549-563.

Veränderungen des Parteiensystems und mögliche Regierungskonstellationen, in: Politische Bildung 46 (2013) H.1, S. 32-45.


2012

Populismus und der Gestaltwandel des Parteienwettbewerbs, in: Aus Politik und Zeitgeschichte 62 (2012) H. 5-6, S. 10-15.

Warum der parteiförmige Rechtspopulismus in Deutschland so erfolglos ist, in: Vorgänge 51 (2012) H. 1, S. 21-28.

Electing the Commission President and commissioners directly: A proposal, in: European View 11 (2012) H. 1, S. 71-78.

Präsidenten in parlamentarischen Parteiendemokratien, in: Robert Chr. van Ooyen/Martin H. W. Mölers (Hrsg.), Der Bundespräsident im politischen System, Baden-Baden 2012, S. 157-165.

Welche Art der direkten Demokratie brauchen wir?, in: Tobias Mörschel / Christian Krell (Hrsg.), Demokratie in Deutschland. Zustand - Herausforderungen - Perspektiven, Wiesbaden 2012, S. 175-198.

Ein Lehrstück für die Möglichkeiten und Grenzen der direkten Demokratie? Das Beispiel "Stuttgart 21", in: Eckhard Jesse / Roland Sturm (Hrsg.), "Superwahljahr" 2011 und die Folgen, Baden-Baden 2012, S. 307-325.

Die rechtspopulistische Parteienfamilie, in: Uwe Jun / Bejamin Höhne (Hrsg.), Parteienfamilien. Identitätsstiftend oder nur noch Etikett?, Opladen 2012, S. 268-281 (zus. mit Marcel Lewandowsky).


2011

Von der Euro-Krise zu neuen Ufern? Perspektiven des europäischen Integrationsprojekts, in: Zeitschrift für Politikwissenschaft 21 (2011) H. 2, S. 309-318.

Der Irrweg der Volksgesetzgebung. Warum die direkte Demokratie in den Ländern kein Vorbild für die Bundesebene sein kann, in: Zeitschrift für Staats- und Europawissenschaften 9 (2011) H. 4, S. 473 - 500.

Regieren im "Parteienbundesstaat". Zur Architektur der deutschen Politik, Wiesbaden 2011, 348 S.

Parteien und Parteiensysteme in Deutschland, Stuttgart 2011, 131 S.

Brauchen wir ein neues Wahlrecht?, in: Aus Politik und Zeitgeschichte B 4 (2011), S. 3-9.

Populistische Strömungen in Europa: Erscheinungsformen, Ursachen und Gegenmacht, in: Außerschulische Bildung 42 (2011) H. 1, S. 8-14 (zus. mit Marcel Lewandowsky).

Volksgesetzgebung oder Volksveto? Überlegungen zur institutionellen Ausgestalten der Direktdemokratie in der Bundesrepublik, in: Lars Feld u.a. (Hg.), Jahrbuch für Demokratie, Baden-Baden 2011, S. 37-62.

Demokratischer Populismus und/oder populistische Demokratie? Bemerkungen zu einem schwierigen Verhältnis, in: Friso Wielenga/Florian Hartleb (Hg.), Populismus in der modernen Demokratie. Die Niederlande und Deutschland im Vergleich, Münster 2011, S. 39-54.

Das Catch-All Party-Konzept von Otto Kirchheimer aus heutiger parteientheoretischer Sicht, in: Robert Chr. von Ooyen/Frank Schale (Hg.), Kritische Verfassungspolitologie. Das Staatsverständnis von Otto Kirchheimer, Baden-Baden 2011, S. 177-195.

Reform des Bundesrates: unmöglich oder unnötig?, in: Uwe Jun/Sven Leunig (Hg.), 60 Jahre Bundesrat. Tagungsband zum Symposium an der Friedrich-Schiller-Universität Jena vom 12. bis 14 Oktober 2009, Baden-Baden 2011, S. 200-217.

Direkte Demokratie versus parlamentarisches Repräsentativsystem. Was sagen uns die Erfahrungen aus den Ländern?, in: Markus Linden/Winfried Thaa (Hg.), Krise und Reform politischer Repräsentation, Baden-Baden 2011, S. 217-237.


2010

Zwischen Placebo und Erfolgsmodell. Direkte Demokratie auf der Landesebene, in: Zeitschrift für Parlamentsfragen 41 (2010) H. 3, S. 504-519.

Coalitions and Camps in the German Party System after the 2009 Bundestag Election, in: German Politics and Society 28 (2010) H. 3., S. 103-118 (zus. mit Jared Sonnicksen).

Der Semi-Präsidentialismus als "unechtes" Mischsystem. Eine Forschungsnotiz, in:
Zeitschrift für Politik 57 (2010) H. 3, S. 329-342.

Düsseldorfer Verhältnisse, in:
Berliner Republik 12 (2010) H. 3, S. 72-74.

Das Präsidentenamt in der Parteiendemokratie, in:
David Gehne/Tim Spier (Hg.), Krise oder Wandel der Parteiendemokratie? Festschrift für Ulrich von Alemann, Wiesbaden 2010, S. 49-65.

Parteien im politischen System der Bundesrepublik Deutschland, in:
Andreas Kost/Werner Rellecke/Reinhold Weber (Hg.), Parteien in den deutschen Ländern. Geschichte und Gegenwart, München 2010, S. 71-99.

Looking for Mr. Right? A Comparative Analysis of Parties’ Coalition Statements Prior to the Federal Elections in 2005 and 2009, in:
German Politics 19 (2010) (zus. mit Volker Best).

A Viable Approach to Democratising the EU? Re-examining the Direct Election of the Commission President, in:
Government and Opposition (2010) (zus. mit Jared Sonnicksen).

Konturen der neuen Parteienlandschaft in Europa, in:
Die Neue Gesellschaft / Frankfurter Hefte 57 (2010) H. 1/2, S. 31-34.

Das Volk als Gesetzgeber? Zur Diskussion um die Einführung plebiszitärer Elemente auf Bundesebene, in:
Uwe Backes / Alexander Gallus / Eckhard Jesse (Hg.), Jahrbuch Extremismus & Demokratie Band 20, Baden-Baden 2010, S. 72-97.


2009

Koalitionsaussagen und Koalitionsbildung, in:
Aus Politik und Zeitgeschichte B 51 (2009), S. 20-26.

Mehrheit ohne Projekt. Der mühsame Start der schwarz-gelben Koalition, in:
MUT. Forum für Kultur, Politik und Geschichte Nr. 507 (Dezember 2009), S. 6-13.

Droht der alte Lagerkoller?, in:
Berliner Republik 11 (2009) H.5, S. 21-28.

Wer mit wem? Koalitionsoptionen und -aussagen vor der Bundestagswahl 2009, in:
Die Neue Gesellschaft / Frankfurter Hefte 56 (2009) H. 7/8, S. 52-55.

Ist die Parlamentarismus-Präsidentialismus-Dichotomie überholt? Zugleich eine Replik auf Steffen Kailitz, in:
Zeitschrift für Politikwissenschaft 19 (2009) H.2, S. 169-203.

From a Five to a Six Party System? Prospects of the Right-wing Extremist NPD, in:
German Politics and Society 27 (2009) H.2, S. 92-107  (zus. mit Lazaros Miliopoulos).

Koalitionsaussagen der Parteien vor Wahlen. Eine Forschungsskizze im Kontext des deutschen Regierungssystems, in: Zeitschrift für Parlamentsfragen 40 (2009) H.2, S. 413-435.

Veränderungen in der Parteienlandschaft, in:
Der Bürger im Staat 59 (2009) H.2, S. 74-81.

Koalitionsaussagen und Koalitionsbildung, in:
Aus Politik und Zeitgeschichte B 51 (2009), S. 20-26.

Aus zwei mach drei. Zur Pluralisierung der politischen Linken in Deutschland, in:
Ursula Bitzegeio/Anja Kruke/Meik Woyke (Hg.), Solidargemeinschaft und Erinnerungskultur im 20. Jahrhundert, Bonn 2009, S. 501-514.

Totalitarismus als Analysekonzept des Realen Sozialismus. Ein Rückblick, in:
Karl Dietrich Bracher u.a. (Hg.), Politik, Geschichte und Kultur. Festschrift für Manfred Funke zum 70. Geburtstag, Bonn 2009, S. 19-32.

Mitgliederpartei oder professionelle Wählerpartei: ein Widerspruch?, in:
Fabian Schalt u.a. (Hg.), Neuanfang statt Niedergang. Die Zukunft der Mitgliederparteien, Berlin 2009, S. 259-273 (zus. mit Anne-Kathrin Oelzen).

Die Verfassung Europas. Perspektiven des Integrationsprojekts, Wiesbaden 2009 (Hg. zus. mit Marcus Höreth).

Die gelungene Verfassung, in:
Berliner Republik 11 (2009) H.2, S. 29-36.

 

2008

Relative statt absolute Mehrheit? Zur Diskussion um die Abstimmungsregeln im Bundesrat, in:
Recht und Politik 44 (2008) H.4, S. 213-216.

Landtagswahlen als bundespolitische Zwischenwahlen. Der vermeintliche Sonderfall Hessen, in:
Wolfgang Schröder (Hg.), Parteien und Parteiensystem in Hessen. Vom Vier- zum Fünfparteiensystem?, Wiesbaden 2008, S. 259-283 (zus. mit Marcel Lewandowsky).

Ankunft im Vielparteienstaat, in:
Berliner Republik 10 (2008) H. 2, S. 19-25.

Veränderte Landschaft. Parteipolitik zwischen Lagerdenken und neuen Koalitionen, in:
MUT. Forum für Kultur, Politik und Geschichte Nr. 490 (Juni 2008), S. 10-19.

Niedriger hängen. Das Bundespräsidentenamt im Parteienstreit, in:
Die Neue Gesellschaft / Frankfurter Hefte 55 (2008) H. 7/8, S. 12-15.

Populism in Germany: Right-wing Failures and Left-wing Successes?, in:
Daniele Albertazzi / Duncan McDowell (Hg.), Twenty-First Century Populism. The Spectre of Western European Democracy, Basingstoke 2008, S. 119-134.

Verbieten und vergessen? Politische Perspektiven im Kampf gegen Rechts, in:
MUT. Forum für Kultur, Politik und Geschichte Nr. 485 (Januar 2008), S. 28-38.

Mehr Asymmetrie im deutschen Föderalismus? Die neue Abweichungsgesetzgebung, in:
Europäisches Zentrum für Föderalismus-Forschung Tübingen (Hg.), Föderalismus-Jahrbuch 2007, Baden-Baden 2008, S. 205-223.

Wo wir sind, ist die Mitte! Zum Standort der CDU im deutschen Parteiensystem, in:
Die Neue Gesellschaft / Frankfurter Hefte 55 (2008) H.1/2, S. 12-15.


2007

Das Kreuz mit der direkten Demokratie, in:
Die Zeit Nr. 45 vom 31. Oktober 2007, S. 6

Misguided Consensualism. Prospects for Reform of the Party-Dominated Federal System in Germany, in:
Ingolfur Blühdorn / Uwe Jun (Hg.), Economic Efficiency - Democratic Empowerment. Contested Modernisation in Britain and Germany, Lanham u.a. 2007, S. 121-145.

Die politische Klasse und die Reform des Wohlfahrts- und Sozialstaats, in:
Elmar Wiesendahl (Hg.) Eliten in der Transformation von Gesellschaft und Bundeswehr, Paderborn u.a. 2007, S. 83-101.

Populism on Difficult Terrain: The Right- and Left-Wing Challenger Parties in the Federal Republic of Germany, in:
German Politics 16 (2007) H.4 (zus. mit Florian Hartleb).

Die Bundesrepublik auf der Suche nach neuen Koalitionen, in:
Aus Politik und Zeitgeschichte B 35-36 (2007), S. 26-33.

Parlamentarisch oder präsidentiell? Entwicklungspfade des europäischen Regierungssystems nach dem Verfassungsvertrag, in:
Zeitschrift für Staats- und Europawissenschaften 5 (2007), H.2, S. 181-202.

Plebiszitäre Elemente ins Grundgesetz?, in:
MUT. Forum für Kultur, Politik und Geschichte Nr. 479 (Juli 2007), S. 6-16.

Die Renaissance der Sozialisten, in:
Die neue Gesellschaft / Frankfurter Hefte 54 (2007), H.5, S. 32-37.

Parlamentarische Demokratie versus Volksgesetzgebung, in:
Zeitschrift für Parlamentsfragen 38 (2007) H.1, S. 116-131.

Sehnsucht nach dem starken Mann, in:
Berliner Republik 9 (2007) H.2, S. 56-65.

Handbuch der deutschen Parteien, Wiesbaden 2007 (Hg. zus. mit Viola Neu)


2006

In der Verflechtungsfalle. Möglichkeiten und Unmöglichkeiten einer Föderalismusreform, in:
Bernhard Vogel / Rudolf Hrbek / Thomas Fischer (Hg.), Halbzeitbilanz, Baden-Baden 2006, S. 119-129.

Höhere Volatilität bei Landtagswahlen? Die Bedeutung bundespolitischer "Zwischenwahlen", in:
Eckhard Jesse / Roland Sturm (Hg.), Bilanz der Bundestagswahl 2005.Voraussetzungen, Ergebnisse, Folgen; München 2006, S. 259-279.

Die Zukunft des Dagegenseins, in:
Berliner Republik 8 (2006) H.2, S. 18-24.

Der verhöhnte Souverän. Wie die Hamburger CDU das Wahlrecht aushebelt, in:
Blätter für deutsche und internationale Politik 51 (2006) H.9, S. 1105-1112.

Direktwahl des Premierministers. Das Scheitern des präsidentiell-parlamentarischen Systems in Israel, in:
Zeitschrift für Politik 53 (2006) H.3, S. 256-283.

Die populistische Herausforderung. Theoretische und ländervergleichende Perspektiven, in:
Frank Decker (Hg.), Populismus. Gefahr für die Demokratie oder nützliches Korrektiv?, Wiesbaden 2006, S. 9-31.

Populismus auf schwierigem Terrain. Die rechten und linken Herausfordererparteien in der Bundesrepublik, in: Frank Decker (Hg.), Populismus. Gefahr für die Demokratie oder nützliches Korrektiv?, Wiesbaden 2006, S. 191-215 (zus. mit Florian Hartleb).


2005

Demokratieabbau ohne Not, in:
Die Welt vom 22. Dezember 2005, S. 7.

Die Zäsur, in:
Berliner Republik 7 (2005) H.6, S. 66-71.

Post-parlamentarisches Regieren, Entscheidungsblockaden und populistische Reaktion. Der fehlgeleitete Konsensualismus des deutschen "Parteienbundesstaates", in:
Uwe Backes / Eckhard Jesse (Hg.), Jahrbuch Extremismus & Demokratie Band 17, Baden-Baden 2005, S. 29-52.

Die Systemverträglichkeit der direkten Demokratie. Dargestellt an der Diskussion um die Einführung von plebiszitären Elementen in das Grundgesetz, in:
Zeitschrift für Politikwissenschaft 15 (2005) H.4, S. 1103-1147.

Rechts blinken, links abbiegen, in:
Der Tagesspiegel vom 17. Juli 2005, S. 8.

Rechtsextremismus und Rechtspopulismus in der Bundesrepublik. Eine Bestandaufnahme, in:
Jahrbuch Öffentliche Sicherheit 2004 / 2005, hgg. von Martin H.W. Möllers und Robert Chr. van Ooyen, Frankfurt a.M. 2005, S. 117-155 (zus. mit Lazaros Miliopoulos).

Der Irrweg der Parlamentarisierung in der EU, in:
MUT. Forum für Kultur, Politik und Geschichte Nr. 454 (Juni 2005), S. 28-35.

Demokratie in der Dunkelkammer, in:
Süddeutsche Zeitung vom 26./27./28. März 2005, S. 2.

In Hitlers Schatten, in:
Die Zeit Nr. 9 vom 24. Februar 2005, S. 6.

Politikverdrossenheit ohne Ende? Zur Krise der deutschen Parteiendemokratie, in:
Gesellschaft - Wirtschaft - Politik 54 (2005) H. 1, S. 101-125.


2004

Föderalismus an der Wegscheide? Optionen und Perspektiven einer Reform der bundesstaatlichen Ordnung, Wiesbaden 2004, 222 S. (Hg.).

Der neue Rechtspopulismus, Opladen 2004.

Populistisches Manöver beim Plebiszit, in:
Süddeutsche Zeitung vom 27. Oktober 2004, S. 2.

Mutter aller Reformen? Deutschlands Föderalismus vor der Erneuerung, in:
Berliner Republik 6 (2004) H.5, S. 28-35.

Konturen des "neuen" Föderalismus aus Expertensicht. Eine Zwischenbilanz der Arbeit der Kommission zur Modernisierung der bundesstaatlichen Ordnung, in:
Zeitschrift für Parlamentsfragen 35 (2004) H.3, S. 540-558.

Die Regierungssysteme in den Ländern, in:
Frank Decker (Hg.), Föderalismus an der Wegscheide? Optionen und Perspektiven einer Reform der bundesstaatlichen Ordnung, Wiesbaden 2004, S. 169-201.

Konstitutionelles versus parteiendemokratisches Parlamentarismusverständnis?
Bemerkungen zu einer überholten Dichotomie
, in:
Stefan Brink / Heinrich Amadeus Wolff (Hg.), Gemeinwohl und Verantwortung. Festschrift für Hans Herbert von Arnim zum 65. Geburtstag, Berlin 2004, S. 533-554.

Populismus. Darstellungsformen und Strategien plebiszitärer Politik, in:
Volker J. Kreyher (Hg.), Handbuch Politisches Marketing. Impulse und Strategien für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, Baden-Baden 2004, S. 89-112.

Systemrezeption und institutionelle Innovationen im deutschen Einigungsprozess. Eine Bilanz, in:
Zeitschrift für Politikwissenschaft 14 (2004) H.1, S. 31-67.


2003

Von Schill zu Möllemann. Keine Chance für Rechtspopulisten?, in:
Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen 16 (2003) H.4, S. 55-66.

Mehr direkte Demokratie - und was noch?,
in: Tobias Dürr / Tanja Busse (Hg.), Das neue Deutschland, Berlin 2003, S. 159-181.

Die Schattenseiten des Bundesstaates, in:
Das Parlament Nr. 53 vom 29. Dezember 2003, S. 3.

Zwischen Wahlen. Vorschläge für eine Reform des deutschen Bundesstaates an Haupt und Gliedern, in:
Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 7. Februar 2003, S. 11.

The Populist Challenge to Liberal Democracy, in:
Internationale Politik und Gesellschaft / International Politics and Society 3/2003, S. 47-59.

Die Wohlstandsinsel als Festung? Der schwierige Weg zu einer europäischen Zuwanderungspolitik, in:
MUT. Forum für Kultur, Politik und Geschichte Nr. 430 (Juni 2003), S. 66-73.

Präsidialsystem und direkte Demokratie in der Europäischen Union?, in:
Hans Herbert von Arnim (Hg.): Reform der Parteiendemokratie. Beiträge auf der 5. Speyerer Demokratietagung vom 25. bis 26. Oktober an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer, Berlin 2003, S. 79-95.

Insel der Seligen? Warum deutsche Rechtspopulisten oft scheitern, in:
Internationale Politik 58 (2003) H. 4, S. 13-22.

Les impasses du populisme de droite en Allemagne, in:
Olivier Ihl u.a. (dir.), La tentation populiste au coeur de L`europe, Paris 2003, S. 213-227.

Parlamentarisch, präsidentiell oder semi-präsidentiell? Der Verfassungskonvent ringt um die künftige institutionelle Gestalt Europas, in:
Aus Politik und Zeitgeschichte B 1-2 (2003), S. 16-23.


2002

Konjunkturen des Populismus. "Blätter"-Gespräch mit Frank Decker, in:
Blätter für deutsche und internationale Politik 47 (2002) H. 10, S. 1184-1193.

Die Macht der Gesäßgeografie, in:
Berliner Republik 4 (2002) H.4, S. 54-65.

Institutionelle Entwicklungspfade im europäischen Integrationsprozess, in:
Zeitschrift für Politikwissenschaft 12 (2002) H.2, S. 611-636.

Perspektiven des Rechtspopulismus in Deutschland am Beispiel der "Schill-Partei", in:
Aus Politik und Zeitgeschichte B 21 (2002), S. 22-31.

Die bundespolitische Durchdringung der Landtagswahlen. Eine empirische Analyse von 1970 bis 2001, in:
Zeitschrift für Parlamentsfragen 33 (2002) H.1, S. 144-165 (zus. mit Julia von Blumenthal).

Governance beyond the nation state. Reflections on the Democratic Deficit of the European Union, in:
Journal of European Public Policy 9 (2002) H.2, S. 256-272.


2001

Das Kreuz mit der direkten Demokratie, in:
Berliner Republik 3 (2001) 4, S. 52-62.

Rechtspopulismus. Ein neuer Parteientyp in den westlichen Demokratien, in:
Gegenwartskunde 50 (2001) 3, S. 293-305.

Direktwahl der Ministerpräsidenten?, in:
Recht und Politik 37 (2001) 3, S. 152-161.

Politische Meinungsforschung in der Bundesrepublik Deutschland. Eine Bilanz nach fünfzig Jahren, in:
Zeitschrift für Politikwissenschaft 11 (2001) 1, S. 31-69.

Mehr Demokratie wagen. Die Europäische Union braucht einen institutionellen Sprung nach vorn, in:
Aus Politik und Zeitgeschichte B 5 (2001), S. 33-37.


2000

Populisten auf dem Vormarsch. Die neuen Rechtsparteien in den westlichen Demokratien, in:
Zeitschrift für Politik 47 (2000) 4, S. 388-419.

Wenn die Populisten kommen, in:
Die Zeit Nr. 44 vom 26. Oktober 2000, S. 13.

Parteien unter Druck. Der neue Rechtspopulismus in den westlichen Demokratien. Opladen 2000.

Über das Scheitern des neuen Rechtspopulismus in Deutschland. Republikaner, Statt-Partei und der Bund Freier Bürger, in:
Österreichische Zeitschrift für Politikwissenschaft 29 (2000) 2, S. 237-255.

Demokratie und Demokratisierung jenseits des Nationalstaates. Das Beispiel der Europäischen Union, in:
Zeitschrift für Politikwissenschaft 10 (2000) 2, S. 585-629.


Ältere Veröffentlichungen 1994 bis 1999

Not the Poor Man\'s Game. Umweltschutz und Verteilung, in:
Jahrbuch ökologische Ökonomik, Band 1, Marburg 1999, S. 115-152 (zus. mit Klaus W. Zimmermann)

Parteien und Parteiensysteme im Wandel, in:
Zeitschrift für Parlamentsfragen 30 (1999) 2, S. 345-361.

Ökologische Zukunftsverantwortung. Von der ethischen zur politischen Selbstverpflichtung, in:
MUT. Forum für Kultur, Politik und Geschichte, Nr. 382 (Juni 1999), S. 12-21.

Jenseits von rechts und links. Zum Bedeutungswandel der politischen Richtungsbegriffe, in:
Uwe Backes/Eckhard Jesse (Hg.): Jahrbuch Extremismus und Demokratie Band 10, Baden-Baden 1998, S. 33-48.

Die FPÖ unter Jörg Haider. Erfolgsbedingungen einer rechtspopulistischen Partei, in:
Zeitschrift für Parlamentsfragen 28 (1997) 4, S. 649-664.

Hamburg, in: Jürgen Hartmann (Hg.): Handbuch der deutschen Bundesländer. Frankfurt a.M./ New York, 3.A 1997, S. 251-283.

Statt Reform: Protest Partei. Aufstieg und Fall der Hamburger Statt Partei, in:
Zeitschrift für Parlamentsfragen 27 (1996) 2, S. 229-242.

Umweltschutz und Staatsversagen. Eine materielle Regierbarkeitsanalyse. Opladen 1994.

Ökologie und Verteilung. Eine Analyse der sozialen Folgen des Umweltschutzes, in:
Aus Politik und Zeitgeschichte B 49 (1994), S. 22-32.

Die Hamburger Statt Partei. Ursprünge und Entwicklung einer bürgerlichen Wählerbewegung, in:
Jahrbuch für Politik 4 (1994) 2. Halbband, S. 249-294.

Artikelaktionen