Sie sind hier: Startseite Institut Lehrkörper Prof. Dr. Tilman Mayer Mitarbeiter Julia Reuschenbach M.A.

Julia Reuschenbach M.A.

JR

 

Kontakt

Julia Reuschenbach M.A.
Institut für Politische Wissenschaft und Soziologie
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Lennéstraße 25, Erdgeschoss
53113 Bonn

Telefon: 0228 / 73 9330 
E-Mail: julia.reuschenbach@uni-bonn.de

Sprechstunde

nur nach Vereinbarung

 

Zur Person

Julia Reuschenbach studierte von 2007 bis 2012 Rechtswissenschaften sowie Politik und Gesellschaft (mit Wahlmodulen im Öffentlichen Recht und Neuerer Geschichte) an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms Universität Bonn. Parallel zu ihrer anschließenden Tätigkeit als Assistentin der Bildungsreferentin der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland absolvierte Frau Reuschenbach ein berufsbegleitendes Masterstudium im Fach „Politik und deutsche Nachkriegsgeschichte“ an der Freien Universität Berlin, das sie mit ihrer Masterarbeit „Zweierlei Gedenken? – die Gedenkstättenkonzeption des Bundes von 1999 bis heute“ erfolgreich abschloss.

Von November 2014 bis April 2015 war Frau Reuschenbach als Wissenschaftliche Hilfskraft bei Prof. Dr. Tilman Mayer am Institut für Politische Wissenschaft und Soziologie tätig. Zuvor arbeitete sie unter anderem als Studentische Hilfskraft bei Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio am Institut für Öffentliches Recht sowie am Käte-Hamburger-Kolleg „Recht als Kultur“ der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.

Seit April 2015 ist Frau Reuschenbach Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl von Prof. Dr. Tilman Mayer.

Im September 2015 wurde Frau Reuschenbach gemeinsam mit Dr. Daniel Lambach (Duisburg-Essen) und Dr. Mischa Hansel (Gießen) als Sprecherin der Themengruppe „Hochschullehre“ in der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW) gewählt.

Seit April 2016 ist sie Geschäftsführerin der Gesellschaft für Deutschlandforschung e.V.

Forschungsschwerpunkte

  • Erinnerungskultur und Geschichtspolitik
  • Politisch-historische Bildung
  • Zeitgeschichte nach 1945
  • Politische Kultur

Lehrveranstaltungen

  • SoSe 2018 Proseminar (BMTI): Rechtsextremismus und Geschichtspolitik
  • WiSe 2017/18 Übung zur Vorlesung (BMTI): Faszination Politik
  • SoSe 2017 Proseminar (BMTI): 100 Jahre Zeitgeschichte – Begriff, Disziplin, Forschungen und Institutionen
  • WiSe 2016/17 Proseminar (VMTI): Geschichtspolitische Kontroversen seit 1945, zus. mit Irene Horn M.A.
  • SoSe 2016 Proseminar (BMTI): Politik und Architektur
  • WiSe 2015/16 Vertiefungsseminar (VMTI): Geschichte und politische Rhetorik
  • SoSe 2015 Proseminar (BMTI): Geschichtspolitik und Erinnerungskultur seit 1945
  • WiSe 2012/13 Seminar (BMDE): Zeitgeschichte ausstellen, Blockveranstaltung in der Stiftung Haus der Geschichte, in der Tätigkeit als Assistentin der dortigen Bildungsreferentin, in Kooperation mit dem Institut für Politische Wissenschaft und Soziologie der Universität Bonn
  • WiSe 2011/12 Seminar (BMDE): Zeitgeschichte als Streitgeschichte, Blockveranstaltung in der Stiftung Haus der Geschichte, Mitwirkung in der Tätigkeit als freiberufliche Besucherbegleiterin der Stiftung Haus der Geschichte

Veröffentlichungen und Vorträge

Artikelaktionen