Sie sind hier: Startseite Institut Lehrkörper Prof. Dr. Volker Kronenberg Angaben zur Person

Angaben zur Person

Prof. Dr. Volker Kronenberg

VK 2018

Kurzbiografie

  • Prof. Dr. Volker Kronenberg Jahrgang 1971 lehrt Politische Wissenschaft am Institut für Politische Wissenschaft und Soziologie der Universität sowie als Honorarprofessor an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

  • Er studierte Politische Wissenschaft, Staatsrecht sowie Soziologie in Bonn (Magister-Examen WS 1997/1998). Nach einem Forschungsaufenthalt am Friedrich-Meinecke-Institut der FU Berlin (1998) wurde Volker Kronenberg im Sommersemester 1999 von der Philosophischen Fakultät der Universität Bonn mit einer Arbeit im Bereich der Zeitgeschichtsforschung promoviert. Die Habilitation erfolgte im Mai 2004 ebenfalls an der Universität Bonn. Im Jahr 2010 erfolgte die Ernennung zum Honorarprofessor an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg; 2014 erfolgte die Ernennung zum apl. Professor an der Universität Bonn.
 
  • Politischer Wissenschaft als "praktischer Wissenschaft" verpflichtet, verknüpft Kronenberg in zahlreichen Publikationen und Vorträgen zeithistorische, geistes- sowie parteiengeschichtliche Aspekte mit praktisch-aktueller Gegenwartsanalyse von Demokratie, Parlamentarismus und politischer Kultur.
  • In den Jahren 2011/12 Mitwirkung im Rahmen des von der Bundeskanzlerin initiierten Expertendialogs über Deutschlands Zukunft.
  • Von Novemeber 2011 bis März 2015 fungierte er als Wissenschaftlicher Leiter, seitdem als Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats der Bonner Akademie für Forschung und Lehre Praktischer Politik (BAPP).
  • Im Januar 2013 Wahl zum Studiendekan der Philosophischen Fakultät der Universität Bonn. Wiederwahl im Oktober 2014.
  • Regelmäßige Kommentierung und politische Analyse aktueller Themen in zahlreichen Medien wie PHOENIX, Deutschlandfunk, WDR, Tagesschau, heute.de, FOCUS online, Bonner General-Anzeiger etc.

Bibliographie (Auswahl)

Monographien

  • Volker Kronenberg: Schwarz-Grün in Hessen. Erwartungen, Erfahrungen, Ergebnisse. Im Erscheinen, 2018.
  • Volker Kronenberg: Heimat Bilden. Herausforderungen, Erfahrungen und Perspektiven vor Ort. Im Erscheinen, 2018.
  • Volker Kronenberg: Integration vor Ort. Herausforderung, Erfahrungen, Perspektiven, Sankt Augustin/Berlin 2017.
  • Volker Kronenberg: Europa vor Ort. Kommunen, Bürgerschaft, Förderprojekte, Sankt Augustin/Berlin 2016.
  • Volker Kronenberg: Patriotismus in Deutschland. Perspektiven für eine weltoffene Nation (Wiesbaden 2005); 2. Aufl., Wiesbaden 2006; 3., überarbeitete und aktualisierte Aufl., Wiesbaden 2013.
  • Volker Kronenberg: Patriotismus 2.0. Gemeinwohl und Bürgersinn in der Bundesrepublik Deutschland, München 2010.
  • Volker Kronenberg: Jürgen Rüttgers. Eine politische Biographie, München 2009.
  • Volker Kronenberg: Ernst Nolte und das totalitäre Zeitalter. Versuch einer Verständigung, Bonn 1999.

Herausgeberschaft

  • Volker Kronenberg: Schwarz-Grün. Erfahrungen und Perspektiven, Wiesbaden 2016.
  • Volker Kronenberg/Christoph Weckenbrock (Hrsg.): Schwarz-Grün. Die Debatte, Wiesbaden 2011.
  • Volker Kronenberg / Tilman Mayer (Hrsg.): Volksparteien: Erfolgsmodell für die Zukunft? Konzepte, Konkurrenzen und Konstellationen, Freiburg im Breisgau 2009.
  • Volker Kronenberg / Karl Dietrich Bracher / Hans-Adolf Jacobsen / Oliver Spatz (Hrsg.): Politik, Geschichte und Kultur. Wissenschaft in Verantwortung für die res publica. Festschrift für Manfred Funke zum 70. Geburtstag, Bonn 2009.
  • Wolfram Hilz / Volker Kronenberg / Melanie Piepenschneider (Hrsg.): Europas Zukunft nach dem Lissaboner Vertrag - Auf dem Weg zu mehr Demokratie und Bürgernähe, Sankt Augustin/ Berlin 2009.
  • Tilman Mayer / Volker Kronenberg (Hrsg.): Streitbar für die Demokratie - "Bonner Perspektiven" der Politischen Wissenschaft und Zeitgeschichte 1959-2009, Bonn 2009.
  • Volker Kronenberg u.a. (Hrsg.): Außenpolitik und Staatsräson. Festschrift für Christian Hacke zum 65. Geburtstag, Baden-Baden 2008.
  • Volker Kronenberg (Hrsg.): Zeitgeschichte, Wissenschaft und Politik. Der "Historikerstreit" - 20 Jahre danach, Wiesbaden 2008.
sowie mehr als 100 Aufsätze, Rezensionen, Kommentare etc. in Fachorganen, Zeitungen und Zeitschriften.

Mitgliedschaften

Artikelaktionen