Sie sind hier: Startseite Institut Lehrkörper Prof. Dr. Wolfram Hilz Abschlussarbeiten

Abschlussarbeiten

Von Prof. Dr. Wolfram Hilz als Erstgutachter betreute Magister-, Master- und Bachelorarbeiten

Bachelorabsolventen

Name
Titel der Arbeit
Abschluss
Maximilian Paul Glock
Die Konfliktbearbeitng der Europäischen Union in Georgien. Der Kaukasuskonflikt als Testfall für die Instrumentarien der europäischen Außenpolitik
07/16
Christoph Weißenfels
Die EU- und US-Syrienpolitik seit 2011 im Vergleich
09/15
Varvara Stegarescu
Zur Rolle der Kommission bei der Entwicklung der gemeinschaftlichen Strukturpolitik auf dem Weg zum Maastrichter Vertrag
06/15
Regina Veller
Migration im Mittelmeerraum. Europäische Migrationspolitik am Beispiel der spanischen Exklave Ceuta und Melilla und der italienischen Insel Lampedusa
10/14
Eva Krummenauer
Die Erweiterung der Europäischen Union um die Republik Kroatien
09/14
Florian Engels
Stabilität vs. Demokratie. Die Europäische Nachbarschaftspolitik vor und während des Arabischen Frühlings
09/13
Thomas Kuller
Die Transformation in Tunesien und Marokko - Herausforderungen und Chancen für die Europäische Nachbarschaftspolitik (ENP)
07/13
Ann-Catrin Obersteg Die Diskussion über eine Sicherheitsarchitektur für Europa im 21. Jahrhundert 01/12
Lucia Alexandra Meyer Qualifizierte Mehrheitsentscheidungen im Rat der Europäischen Union bis zum Vertrag von Lissabon 10/11
Malte Zabel          
Die militärische Operationsfähigkeit der ESVP - Anspruch und Wirklichkeit
10/10       
Sarah Walter
Vom Hohen Repräsentanten zum Hohen Vertreter - mehr Kohärenz für die gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik der Europäischen Union?
09/10   

 

 Masterabsolventen

Name
Titel der Arbeit
Abschluss
Florian Engels
Die französische Energiewende im Rahmen der EU-Energiepolitik - Genese, Konvergenzen und Konflikte
12/15
Christopher Freymuth
The New Emigration from Spain: Brain Drain or Brain Circulation? Towards a Characterization of Post Crisis Migration Dynamics in Southern Europe
10/15
Malte Schrage
Die Regulierung von Hydraulic Fractoring in den USA - Entwicklungen, Initiativen und Interessen
10/14
Amrei Meier
Jordan's Response to the Syrian Refugee Crisis - New Aspects for the Forced Migration-Development Debate?
06/14
Lea Flaspöhler
Terrorismusbekämpfung in Kenia: Zwischen äußeren Einflüssen und innenpolitischen Herausforderungen
04/14
Ramona Keller
Deutsche Migrationspolitik im 21. Jahrhundert. Zwischen Abschottung und Anwerbestrategien
04/14
Thomas Liebe
Wasserkonflikte in Südasien. Konflikt und Kooperation an transnationalen Gewässern am Beispiel von Indus und Brahmaputra
03/14
Christoph Bors
Die Rolle des Europäischen Parlaments im institutionellen Gefüge der EU vor dem Hintergrund des Vertrages von Lissabon
09/13
Daniel Schäfer
Zwischen Annäherung und Entfremdung. Der Südkaukasus im Spannungsfeld energiepolitischer Interessen der EU und Russlands
07/13
Nelli Nokkala Die Außenpolitik des Emirats Katar vor und während des arabischen Frühlings 04/13
Frank Kaiser                                 
Chinas Afrikapolitik als Entwicklungsmotor? Chancen und Probleme der   sino-afrikanischen Kooperation untersucht am Beispiel der    Demokratischen Republik Kongo 
04/12        

 

 Magisterarbeiten

2012

 

Name Titel der Arbeit                  
Abschluss
Tschen-Ing Liu
Die Entwicklung der deutsch-polnischen Beziehungen 2005-2011 unter besonderer Berücksichtigung des Regierungswechsels in Polen 2007
07/12
Frederik Caselitz
Staatstransformation in Bolivien - Eine Analyse aus Perspektive der materialistischen Staatstheorie
07/12
Sina Stuckmann
Die Haltung der schwarz-gelben Regierung zum Irak-Krieg 1990/91 und der rot-grünen Regierung zum Irak-Krieg 2003 im Vergleich
07/12
Johanna Kirsch
Neokonservative Elemente in den Doktrinen von Ronald Reagan und George W. Bush
07/12
Christian Kirschenmann
Der Partizipationsansatz in der Entwicklungszusammenarbeit - Grenzen und Möglichkeiten zivilgesellschaftlicher Partizipation im Rahmen des PRSP-Prozesses in Bolivien
07/12
Hanna Pütz
Dollars, Drugs, and Thugs der 'Drogenkrieg' in Mexiko aus konflikttheoretischer Perspektive
07/12
Svitlana Mykhaylychenko
Aufbau der Zivilgesellschaft in Afghanistan: Konzepte nationaler und internationaler Akteure im Vergleich
07/12


2011

 

Name Titel der Arbeit Abschluss
Kristina Wißborn
Die Bedeutung des Zentrums gegen Vertreibungen für das deutsch-polnische Verhältnis
07/11
Elina Schick
NGOs in Krisengebieten: Herausforderungen frauenpolitischer Nichtregierungsorganisationen in Post-Conflict-Situationen
07/11
Linda Engel
Diskursive Konstruktionen von "Handel und Entwicklung" im Verlauf der EPA-Verhandlungen zwischen EU und AKP-Staaten
07/11
Annette Bonse
Die Kooperation der Europäischen Union mit Drittstaaten in Migrationsangelegenheiten am Beispiel der Zusammenarbeit mit Libyen
07/11
Juliane Bade
Entwicklungen in der internationalen Krisenprävention - Organisationen zwischen Anspruch und Wirklichkeit
07/11
René Roitzheim
Verhandlungsrhetorik oder Regimewandel? Entwicklungszusammenarbeit durch Handel in der Doha-Runde der WTO
05/11
Simon Falke Sicherheit als Kultur in Israel. Der Trennungszaun im Spiegel der Gesellschaft 01/11
Dominik Gilgenbach Der Entwicklungskurs und seine Dekonstruktion anhand des zapatistischen Autonomieansatzes 01/11
Peter Michael Seven Deutsche Sicherheitspolitik zwischen dem Erhalt der NATO und dem Aufbau einer Europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik 01/11

 

2010

Name Titel der Arbeit
Abschluss
Karsten Schulz
Linking Land and Soil to Climate Change - The UNCCD in the Context of Global Environmental Governance
11/10
Mathis Blome
Föderalismus als Konfliktregulierungskonzept im Israel-Palästina-Konflikt
11/10
Natascha Zaun
Die Asylpolitik der Europäischen Union zwischen Menschenrechten und Sicherheit. Eine frame analysis auf der Basis sekundärrechtlicher Bestimmungen des Gemeinschaftsrechts
07/10
Stefanie Rohleder
Die Rolle der Menschenrechtsproblematik im Beitrittsprozess der Türkei zur Europäischen Union
07/10
Lena Mevissen
Die Siedlungspolitik Israels in den besetzten Gebieten seit dem Sechstagekrieg 1967 - Kontinuität oder Wandel?
07/10
Rebekka Hannes
Leader without Followers? Die Akzeptanz der Führungsrolle Südafrikas im südlichen Afrika
07/10
Christina Geimer
Die Energiestrategie der Europäischen Union. Entwicklungsmöglichkeiten im energiepolitischen Zieldreieck
07/10
Valeska Esch
The European Union in Kosovo: A "Force for Good"?
07/10
Jérôme Bonroy
Die französische Europapolitik unter der Präsidentschaft von Jacques Chirac. Wechselwirkung mit der Europapolitik der rot-grünen Bundesregierung
07/10
Ansgar Neisius
Wissenschaftliche Politikberatung in Deutschland im Bereich Außen- und Sicherheitspolitik - Beratungsansätze im Vergleich
05/10
Deborah Zenk
Friedensstifter USA? Die amerikanische Kosovopolitik zwischen 1998 und 2001
05/10
Joscha Hansen
Change in der US-amerikanischen Außenpolitik? Die Politik der Obama-Administration im Spannungsfeld zwischen Kontinuität und Wandel
02/10
Christian Kraft
China als Trumpfkarte? Konsequenzen des chinesischen Engagements in Afrika für die EU-AKP-Beziehungen am Beispiel der ESA-Region
02/10
Karl Birkner
Die geopolitischen Interessen Chinas in Afrika
02/10
Joachim Wagner
Die Europäische Sicherheits- und Verteidigungspolitik und die NATO. Wurde das Versprechen "no decoupling, no duplication, no discrimination" eingehalten?
02/10
Hermann Sebastiaan Täuber
Wirtschaftspartnerschaftsabkommen und die Staaten Subsahara-Afrikas in der europäischen Außenhandelsstrategie
02/10

 

2009

Name Titel der Arbeit
Abschluss
Jan Meise
Deutschland, Frankreich und die Nahostpolitik der Europäischen Union. Der Einfluss französischer 'politique arabe' und deutscher 'Sonderbe-ziehungen mit Israel' auf die europäische Politik im Nahen Osten
11/09
Anne Knauer
Die amerikanische Strategie zur globalen Armutsbekämpfung im Rahmen des Millennium Challenge Accounts: Ein Beitrag zu den Millennium-Entwicklungszielen?
11/09
Eva Niepagenkemper
Die Zentralasienpolitik der Europäischen Union
11/09
Sonja Gillert
Track-Two Diplomacy im Nahost-Konflikt - Die Genfer Initiative und ihr Friedensentwurf
11/09
Catharina Wasner
Die Anwendbarkeit des Global Compact auf Kommunen am Beispiel der Stadt Bonn
11/09
Marie-Luise Putschky
Mexikanische Einwanderung in die USA unter NAFTA. Der Zusammenhang zwischen Freihandel und Migration
11/09
Johanna Caroline von Manteuffel
Natürliche Ressourcen als Konfliktgegenstand. Das Konflikt- und Kooperationspotential von Wasser am Beispiel grenzüberschreitender Flüsse im südlichen Afrika
11/09
Martin Ströder Die Koordinierung des Formulierungsprozesses einer erneuerten klimaorientierten Automobilmarktregulierung in der Europäischen Union 07/09
Christopher Sampson Die Erdölpolitik der Volksrepublik China im Spannungsfeld staatlicher und unternehmerischer Interessen 07/09
André Raaf Der Wasserkonflikt im Euphrat-Tigris-Becken. Ein Beispiel für Kooperation statt Eskalation? 07/09
Christian Schreiber Die interregionale Zusammenarbeit zwischen der Europäischen Union und Mercosur: Interessen und Hindernisse auf dem Weg zu einem Assoziationsabkommen 07/09
Daniela Schröder Die Sicherheitskultur Japans unter vergleichender Berücksichtigung Deutschlands - eine theoriegeleitete Analyse im Lichte der öffentlichen Meinung 05/09
Oliver Müller Zwischen jugoslawischer Vergangenheit und europäischer Zukunft. Kroatien auf dem langen Weg in die Europäische Union 05/09
Christian Fuchs Die Außenpolitik der USA während der Golfkrise 1990-1991. Handeln nach dem Konzept der neuen Weltordnung? 05/09
Stefanie Kuhaupt Russland als ein Verbündeter für die USA im "Global War on Terror"? Eine Bilanz der ersten Bush-Administration 02/09
Annika Heiland
Global Governance unter der rot-grünen Bundesregierung 1998 bis 2005 02/09

 

2008

Name Titel der Arbeit Abschluss
Kathrin-Judith Kästle African Justice for African Healing - Justice, reconciliation and traditional approaches in Ruanda 12/08
Claudia Lück Ist die Umwelt Chinas noch zu retten? - Lösungsbeiträge aus europäischen Geberländern 12/08
Sascha Gams Von der Dichotomie zur Verzahnung von Humanitärer Hilfe und Entwicklungszusammenarbeit - Auswirkungen auf die Entwicklungspolitik der EU 12/08
Nike Marquardt Die "Schweiz Mittelamerikas" - wirtschaftliche Entwicklung und Demokratisierung in Costa Rica
07/08
Kristina Danneil
Ost-West-Annäherung: Resultat der Kooperation oder strukturelle Veränderungen der russischen Politik unter Präsident Putin?
07/08
Julia Weber
South Africa's use of Quiet Diplomacy towards Zimbabwe - A Constructive approach?
07/08
Björn Alexander Lindemann
Unabhängigkeit, Wiedervereinigung oder Status Quo? - Modelle zum künftigen Status Taiwans vor dem Hintergrund der Spannungen in der Taiwan-Straße
07/08
Katrin Dobersalske
Nachhaltige Energienutzung in der bilateralen Entwicklungszusammen-arbeit unter der rot-grünen Bundesregierung
07/08
Christian Schumacher
Die Milleniums-Entwicklungsziele und der Wassersektor - Die Konzeption des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung am Beispiel Subsahara-Afrikas
07/08
Nicole Stauf
Clinton in the Troubles - Die amerikanische Nordirlandpolitik der Clinton-Administration zwischen Anspruch und Wirklichkeit
07/08
Nina Hürter
Is a Mission Shared a Problem Halved? - Grenzen und Perspektiven regionaler Friedensmissionen im Auftrag der Vereinten Nationen
05/08
Nilden Vardar
Die Weltbank und ihr Einfluss auf den Menschenrechtsschutz im Rahmen des Poverty Reduction Strategy Paper-Ansatzes
05/08
Sascha Czornohus
Public Private Partnerships in der deutschen Entwicklungszusammen-arbeit: Die PPP-Fazilität als Kooperationsinstrument von Staat und Privatwirtschaft
05/08
David Fuchs
Von der Peripherie ins geostrategische Zentrum? Zentralasien im Blickfeld der amerikanischen Sicherheits- und Energiepolitik
05/08
Sarah Habegger
Der Einfluss der Europäischen Union auf bilaterale Beziehungen am Beispiel Deutschland - Tschechien
05/08
Nadine Becker
Fluch oder Segen? - Die Auswirkungen des Ressourcenreichtums am Beispiel Erdöl in Nigeria und Venezuela
05/08
Simon Lau
Der Bologna-Prozess aus deutscher Sicht - ein Beispiel für ein neues Modell im Geflecht der Europäischen Integrationstheorien
01/08
Lisa Srikiow
Regionale Kooperation in Südostasien: Eine Regimeanalyse der ASEAN plus Three
01/08
Daniel Etter
Zerstörte Hoffnung - Internationale Friedensbemühungen in Ruanda 1990-1994
01/08
Rosa Groezinger
Viva Nafta? - Implikationen des Regionalisierungsabkommens für Mexiko
01/08
Benjamin O'Daniel
Ermutigen oder ermahnen? Das Potential des UN Global Compact und der OECD-Leitsätze zur Förderung von Corporate Social Responsibility
01/08

 

2007

Name Titel der Arbeit Abschluss
Britta Schlücking Amerikaner stammen vom Mars, Deutsche von der Venus: Eine Analyse der bilateralen Irakkontroverse 11/07
Wiebke Drescher
Zuckerbrot und Peitsche: Die Europäische Nachbarschaftspolitik und der Ukraine
11/07
Marcell Moll
Aufstand der Bürger - Die Ablehnung des Vertrages über eine Verfassung für Europa durch die niederländischen Wähler
11/07
Friedel Sehlleier
Der Clean Development Mechanism - ein leistungsfähiges Regime für den Klimaschutz
11/07
Linda Michalek
Jugend als Chance! Strategien und Instrumente Internationaler Organisationen für die Jugendarbeit im Rahmen des Post-Conflict Peacebuilding in Bosnien und Herzegowina
11/07
Lisa Boscheinen
Der Internationale Strafgerichtshof im Spannungsfeld zwischen Menschenrechtsschutz und Staatssouveränität
07/07
Fabian Jaeckert
Strohfeuer oder Stabilisierung? Ein Vergleich der IWF - Strukturanpassungspolitik in Polen und Brasilien
07/07
Felix Wagenfeld
A good international citizen? Kanadische Entwicklungspolitik zwischen Anspruch und Wirklichkeit
07/07
Anna Striethorst
Vom Krisenmanagement zum Peacebuilding. Das Engagement der OSZE im ehemaligen Jugoslawien und die Mission in Bosnien-Herzegowina
07/07
Ina Grothe-Durkaya
Konsolidierung durch Konditionalitäten? Der Einfluss der EU auf den Transformationsprozess in Kroatien
07/07
Bettina Klinken
Fighting a phenomenon under construction - Die Reaktionen der Clinton-Administration auf den islamischen Terrorismus
07/07
Robert Unger
Konfliktintervention in Theorie und Praxis - Anwendung des Konfliktphasenmodells von Michael Lund auf den Kosovo-Konflikt
05/07
Gregor Assenmacher
Eine Zivilmacht zwischen Kontinuität und Wandel - Die bundesdeutsche Außenpolitik im Kosovo-Konflikt, März 1998 bis Juni 1999
05/07
Stefanie Weller
Mehrebenendilemma statt Optimierung innerer Sicherheit? Die Integration der Innen- und Justizpolitik in die EU seit 1999
02/07
Andreas Bartesch
Die Mittel und Strategien der EU bei der Finanzierung der Osterweiterung unter besonderer Berücksichtigung der Struktur- und Regionalpolitik
02/07
Karsten Jung
Of Peace and Power - Promoting Canadian Interests Through Peacekeeping
02/07
Hendrik Franck
Staatenbund oder Bundesstaat - Die Finalitätsdiskussion der Europäischen Union
02/07

  

2006

Name Titel der Arbeit Abschluss
Zuzana Vallova
Der Minderheitenschutz in Europa unter besonderer Berücksichtigung der Entwicklung der Minderheitenpolitik in der Tschechischen und Slowakischen Republik sowie in Ungarn
11/06
Peter Weiß
Stabilität und Demokratie von außen? Externes state building in der Staatenunion Serbien und Montenegro zwischen Anspruch und Realisierung
11/06
Julia Ellinger
Institutionalisierung globaler Arbeitsstandards
07/06
Stefanie Kordtomeikel
Die Agenda für den Frieden im Praxistest - Friedenssicherung in Bosnien-Herzegowina und Mazedonien zwischen Anspruch und Wirklichkeit
07/06
Konstantin Bärwaldt
Human Security in der kanadischen Außenpolitik
07/06
Dany Link
The Gender Dimensions of Peace Processes in Intra-State Armed Conflicts
07/06
Sonja Davidovic
Europäisch-chinesische Beziehungen
05/06

 

Artikelaktionen