Sie sind hier: Startseite Deaktivierte/alte Seiten Priv.-Doz. Dr. Kornelia Hahn

Priv.-Doz. Dr. Kornelia Hahn

hahn_k.jpg

 

Kontakt

Priv.-Doz. Dr. Kornelia Hahn
Institut für Politische Wissenschaft und Soziologie
Lennéstrasse 25
53113 Bonn

Telefon: +49 228 73 -8425
E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]

Lehr- und Forschungsgebiete

  • Kultursoziologie
  • Theorie der Moderne
  • Einfluss unterschiedlicher Medien (Körpermedium, Liebe als generalisiertes Kommunikationsmedium, technische und technologische Medien wie Schrift, Film, Fernsehen und Internet) auf Interaktionsformen und Vergesellschaftungsprozesse

Aktuelle Forschungsschwerpunkte

  • Face-to-face Interaktion in Medienkulturen
  • Theorie zum kommunikativen Wandel
  • Visuelle Ästhetik in Kommunikationsforschung und -wissenschaft

Akademischer Werdegang

seit 10/09
Vetretung der Wella Stiftungsprofessur für Mode und Ästhetik an der TU Darmstadt
seit 10/07 bzw. 6/08
Lehrbeauftragte und Privatdozentin, Institut für Politische Wissenschaft und Soziologie, Universität Bonn
2008
Habilitation für das Gesamtfach Soziologie, Philosophische Fakultät der Universität Bonn
7/ 04 - 1/ 07
Wiss. Assistentin C1, Institut für Kulturtheorie/Institut für Sozialwissenschaften, Universität Lüneburg
6/ 04 - 8/ 03
Visiting Professor mit vollem Lehrdeputat, Washington College, Chestertown, MD/ USA
9/ 02 - 7/ 03
Visiting Scholar am Department of Sociology (auf Einladung von Prof. George Ritzer), University of Maryland (College Park, MD /USA)
4/ 02 - 7/ 02
Lehrbeauftragte am Institut für Filmwissenschaft, Johannes- Gutenberg-Universität Mainz
8/ 99 - 8/ 02
Wiss. Assistentin C1, Institut für Sozialwissenschaften, Universität Lüneburg
10/ 98 - 7/ 99
Wiss. Assistentin C1, Institut für Gesellschaftswissenschaften, Helmut-Schmidt-Universität der Bundeswehr Hamburg
10/ 93 - 9/ 98
Vertretung einer Akademischen Ratsstelle, Seminar für Soziologie, Universität Bonn
1994
Doctorin phil. (Soziologie, Literatur- und Sprachwissenschaft), Philosophische Fakultät der Universität Bonn
1/ 90 - 9/ 93
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Prof. Dr. Dr. h.c. Friedrich Fürstenberg, Seminar für Soziologie, Universität Bonn
10/ 1988 - 12/ 1989
assoziierte wissenschaftliche Mitarbeiterin, Informationszentrum Sozialwissenschaften, Bonn
1988
Magistra Artium (Soziologie, Literatur- und Sprachwissenschaft), Philosophische Fakultät der Universität Bonn

Universitäre Lehrtätigkeit

85 Lehrveranstaltungen im Grund- und Hauptstudium an verschiedenen Universitäten in Deutschland (auch in englischer Sprache) und den USA (in englischer Sprache)

Aktuelle Veranstaltungstitel

Frei-Zeit-Orte. Zur Organisation einer (post)modernen Interaktion/ Sichtbares und Unsichtbares. Moderne als visuelle Kultur/ Celebrity Culture - Zur soziokulturellen Bedeutung von Berühmtheit / Visuelle Daten in der qualitativen Sozialforschung/ The Evolution of Visual Culture / Visual Research Methods/ Körper und Kommunikation/ Cultural Implications of Media

Lehrprojekte zur empirischen Sozial- und Kulturforschung

Wissenschaftliche Veröffentlichungen

Monographien

Ent-fernte Kommunikation. Zur Soziologie fortgeschrittener Medienkulturen (im Erscheinen)
Buchcover Ent-fernte Kommunikation

Cultural Technologies within a technological culture. On the hybrid construction of social life, (zusammen mit Christian Papilloud) Lit Verlag 2008

KörperRepräsentationen in der Ordnung des Sozialen, Konstanzer Universitätsverlag, 2002 (zusammen mit Michael Meuser)

Öffentlichkeit und Offenbarung. Eine interdisziplinäre Mediendiskussion (Konstanzer Universitätsverlag, 2002)

Grenzen und Grenzüberschreitungen der Liebe. Studien zur Soziologie intimer Beziehungen II, Opladen: Leske und Budrich 2000 (zusammen mit Günter Burkart)

Liebe am Ende des 20. Jahrhunderts. Studien zur Soziologie intimer Beziehungen, Opladen: Leske & Budrich, 1998 (zusammen mit Günter Burkart)

Soziale Kontrolle und Individualisierung. Zur Theorie moderner Ordnungsbildung, Opladen (Leske & Budrich) 1995

Aufsätze (Auswahl)

Hybrid Communication as Social Fact. Bridging Cyberculture and Social Theory. In: Hahn, Kornelia/ Papilloud, Christian (Hg.): Cultural Technologies within a technological culture. On the hybrid construction of social life, Lit Verlag 2008, S. 37 - 58

Liebe als soziales Phänomen. In: Yvonne Niekrenz/ Dirk Villànyi (Hg.): LiebesErklärungen. Soziologische Perspektiven auf Intimbeziehungen, (im Erscheinen) VS Verlag 2008

Speed socializing all over? Theoretische Überlegungen zu intimen Beziehungen im Zeitalter elektronischer Interaktion. In: In: merzWissenschaft - Zeitschrift Medien und Erziehung, 6/ 2007, S. 14 - 23

Stichwort Intimacy, Encyclopedia of Social Theory, edited by George Ritzer, Sage Publications 2004

Beiträge für das Lexikon Gender Studies, (hrsg. von Renate Kroll), Stuttgart: Metzler 2002 (Biologischer Determinismus (65-66), Frau/ Mann (116-117), Klasse und Geschlecht (206), Prostitution (321-322), Sexuelle Beziehungen (360), Frauenzeitschrift (127)

Körperrepräsentation in der Mediengesellschaft. In: merzWissenschaft - Zeitschrift Medien und Erziehung, Nr. 2/ 2002, S. 152-163

Die Repräsentation des authentischen Körpers, in: Hahn, Kornelia/ Meuser, Michael (Hrsg.): KörperRepräsentationen in der Ordnung des Sozialen, Konstanz: UVK 2002, S. 279 - 301

No sense of place? Die Medialisierung des sozialen Raumes und der "große Bruder", in: Hahn, Kornelia (Hrsg.): Öffentlichkeit und Offenbarung. Eine interdisziplinäre Mediendiskussion, Konstanz: UVK 2002, S. 213 - 240

Liebe. Ein Testfall für die fragile Grenzkonstruktion von Intimität und Öffentlichkeit, in: Hahn, Kornelia/Burkart, Günter (Hg.): Grenzen und Grenzüberschreitungen der Liebe. Studien zur Soziologie intimer Beziehungen II, Opladen: Leske und Budrich 2000, S. 249 - 278

Liebe im Film. Fiktionale Modelle intimer Beziehungen? In: Hahn, Kornelia/Burkart, Günter (Hg.): Liebe am Ende des 20. Jahrhunderts. Studien zur Soziologie intimer Beziehungen, Opladen: Leske und Budrich 1998, S. 154 - 174

Das Oval Office im Internet. Geheimnis und Öffentlichkeit im Zeitalter der Medienkommunikation. In: Zeitschrift für Frauenforschung, Heft 4, 1998, S. 129 - 144

Schrift und Gesetz - Zur sozialen Bedeutung der Aufzeichnung von Rechtsnormen. In: Zeitschrift für Rechtssoziologie 1/1997, S. 31 - 52

Ausgewählte Vorträge

12/2008 Sozialstruktur im Bild. Wie können audiovisuelle Artefakte als Datenquelle genutzt werden? Tagung SFB "Norm und Symbol", Sektion Wissenssoziologie der DGS und Kulturwissenschaftliches Institut (Essen), Universität Konstanz

7/ 2008 Was sieht man hier? Plädoyer zur Verwendung visueller Daten in der qualitativen Sozialforschung, Antrittsvorlesung als Privatdozentin, Universität Bonn

6/ 2008 Die Inszenierung des Körpers in Raum und Zeit. Zur Aktualität von Georg Simmels Konzept der Intimität, Habilitationsvortrag, Universität Bonn

6/2008 Von "Ozzie Nelson" zu "Ozzy Osbourne". Perspektiven der Realität nach 50 Jahren Reality-Show, Vortragsreihe des Kulturwissenschaftliches Zentrums der Universität Bonn

6/ 2007 Intime Beziehungen im medienkulturellen Kontext, Institut für Politische Wissenschaft und Soziologie, Universität Bonn

6/2006 Vergegenwärtigungspraktiken. Zur Konstruktion fraglosen Wissens in Medienkulturen, Jahrestagung der Sektion Wissenssoziologie der DGS, Universität Fulda

9/ 2006 Intimität in Medienkulturen, Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sozialwissenschaftliche Sexualforschung, Universität Lüneburg

6/2006 Hybridität in Medienkulturen. Das Beispiel der Celebrity Culture, LIR, Universität Lüneburg

4/2004 Immediacy, Visibility and Visual Codes. Explorations in a media culture, Gettysburg College, Gettysburg (VA), USA

2/2004 From Ozzie Nelson to Ozzy Osbourne: Perspectives on Reality and Visual Culture, Washington College, Chestertown (MD), USA

5/2003 Forms of presence in media culture or what is regarded as "real" in Reality TV, University of Maryland, College Park (MD), USA

10/2002 co-presence, telepresence, remote presence, no-presence: Beobachtungen in der Beobachtungsgesellschaft, Soziologiekongress der DGS Dresden (Sektion Wissenssoziologie)

11/2001 "Partnerwahl und Ungleichheit: "Ausweitung der Kampfzone"? Tagung "Familie und soziale Ungleichheit" der DGS-Sektionen Familiensoziologie und Soziale Ungleichheit und Sozialstrukturanalyse, Universität Rostock

Tagungsorganisation

Ad-hoc-Gruppe zum 28. Kongreß für Soziologie der DGS in Dresden Oktober 1996 (zusammen mit Günter Burkart), Thema: Ein ganz normales Chaos? - Liebesformen unter Pluralisierungstendenzen

Tagung im Gustav-Stresemann-Institut Bonn, Oktober 1997 (zusammen mit Günter Burkart), Thema: Liebe am Ende des 20. Jahrhunderts. Neue Wege in der Soziologie intimer Beziehungen (finanzielle Förderung durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend)

Ad-hoc-Gruppe zum Kongreß für Soziologie, Freiburg September 1998 (zusammen mit Günter Burkart), Thema: Grenzen und Grenzüberschreitungen in Liebesbeziehungen

Tagung des Arbeitskreises der DGS "Soziologie des Körpers" (zusammen mit Michael Meuser), Thema: Körper und Status, Universität Lüneburg September 1999

Tagung "Intimität und Öffentlichkeit in der medialen Kommunikation", Universität Lüneburg Juni 2000

Tagung des Arbeitskreises der DGS "Soziologie des Körpers" (zusammen mit Michael Meuser), Thema: "Der authentische Körper?, Universität Lüneburg Oktober 2001

Gutachtertätigkeit

  • Zeitschrift für Soziologie
  • Zeitschrift für Rechtssoziologie
  • Körber - Stiftung (Deutscher Studienpreis)
  • Journal of Consumer Culture (USA)
  • Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie

Auszeichnungen

  • Universität Lüneburg, für herausragende wissenschaftliche Publikationstätigkeit im Akad. Jahr 2001/ 2002
  • Universität Lüneburg, für herausragende wissenschaftliche Vortragstätigkeit im Akad. Jahr 1998/ 99
Artikelaktionen