Sie sind hier: Startseite Personal Emeriti Prof. Dr. Doris Lucke Publikationen

Publikationen

Publikationen von Prof. Dr. Doris Mathilde Lucke (in Auswahl)

Monographien

 

1982

Die angemessene Erwerbstätigkeit im neuen Scheidungsrecht. Zur soziologischen Interpretation unbestimmter Rechtsbegriffe. Schriften der Vereinigung für Rechtssoziologie. Band 8. Baden-Baden: Nomos

 

1983

"Angemessenheit" im Scheidungsrecht. Frauen zwischen Berufschance, Erwerbspflicht und Unterhaltsprivileg. Eine soziologisch-juristische Untersuchung. Opladen: Leske + Budrich

(gemeinsam mit Sabine Berghahn)

 

1987

Alternative: "Männerberuf"? Beschäftigungschancen und Rückkehrperspektiven für Frauen. Schriftenreihe des Bundesministers für Jugend, Familie, Frauen und Gesundheit. Band 210. Stuttgart u.a.: Kohlhammer

(gemeinsam mit Gertrud Backes)

 

1995

Akzeptanz. Legitimität in der "Abstimmungsgesellschaft". Opladen: Leske + Budrich

 

1996

Recht ohne Geschlecht? Zu einer Rechtssoziologie der Geschlechterverhältnisse. Pfaffenweiler: Centaurus

 

2005

Grundkurs Gender. Eine Einführung in die Soziologie der Geschlechterverhältnisse. Bonn: Universitätsdruck

(unter Mitarbeit von Kristin Caumanns)

 

Herausgeberschaften

 

 

1988

Alleinherausgeberin des Schwerpunkthefts der Zeitschrift für Rechtssoziologie (ZfRSoz) "Verwendung soziologischen Wissens in juristischen Zusammenhängen"

 

1990

Redaktionelle Unterstützung der Herausgeberin: B. Scheuringer (Hg.), Wertorientierung und Zweckrationalität. Friedrich Fürstenberg zum 60.Geburtstag. Opladen: Leske + Budrich

 

1990

Herausgeberin (mit Sabine Berghahn): Rechtsratgeber Frauen. Reinbek: Rowohlt

(1. Nachaufl. 1990; 2. erw. Nachaufl. 1991)

 

1995

Herausgeberin (mit Uta Gerhardt, Stefan Hradil und Bernhard Nauck): Familie der Zukunft. Opladen: Leske + Budrich

 

1998

Herausgeberin (mit Michael Hasse): Annahme verweigert. Beiträge zur soziologischen Akzeptanzforschung. Opladen: Leske + Budrich

 

2006

Jugend in Szenen. Lebenszeichen aus flüchtigen Welten. Münster: Westfälisches Dampfboot

 

Buchbeiträge, Beiträge zu Sammelbänden

 

 

1990

Max Weber Revisited. Einleitung zu: B. Scheuringer (Hg.), Wertorientierung und Zweckrationalität. Friedrich Fürstenberg zum 60.Geburtstag. Opladen: Leske + Budrich: 11-22

 

1990

Egalitäres Recht und geschlechtsspezifische Ungleichheit. In: W. Hoffmann-Riem/K. A. Mollnau/H. Rottleuthner (Hg.), Rechtssoziologie in der Deutschen Demokratischen Republik und in der Bundesrepublik Deutschland. Baden-Baden: Nomos: 187-209

 

1990

Die Ehescheidung als Kristallisationskern geschlechtsspezifischer Ungleichheit im Lebenslauf von Frauen. In: P. A. Berger/S. Hradil (Hg.), Lebenslagen, Lebensläufe, Lebensstile. Soziale Welt, Sonderband 7: 363-385

 

1991

Rechtsbewußtsein als empirisches Phänomen. In: W.Glatzer (Hg.), Die Modernisierung modernerGesellschaften. Verhandlungen des 25. Deutschen Soziologentages. Tagungsband II. Opladen: Westdeutscher Verlag: 236-262

(gemeinsam mit Otto G.Schwenk)

 

1995

Familie der Zukunft. Eine Einleitung. In: U. Gerhardt/S. Hradil/D. Lucke/B. Nauck (Hg.), Familie der Zukunft. Opladen: Leske + Budrich: 11-19

 

1995

Einleitung zu: Transformationen des Rechts in postkom­munistischen Gesellschaften. In: H.Sahner/S.Schwendtner (Hg.), Gesellschaften im Umbruch. Tagungsband II. Opladen: Westdeutscher Verlag: 341-342

 

1996

Grenzen der Legitimation. Zum Strukturwandel der Akzeptanz. In: L.Clausen (Hg.), Gesellschaften im Umbruch. Tagungsband I. Frankfurt a. Main: Campus: 473-483

 

1996

Normenerosion als Akzeptanzproblem. Der Abschied vom "homo legalis"? In: M.Frommel/V.Gessner (Hg.), Normenerosion. Baden-Baden: Nomos: 57-74

 

1997

Einleitung zu Plenum III: Erlaubte und verbotene Differenzen. Soziale Kontrolle und rechtliche Intervention. In: S.Hradil (Hg.), Differenz und Integration. 28. Kongreß der DGS. Tagungsband I. Frankfurt a. Main: Campus

(gemeinsam mit Helge Peters)

 

1997

Einleitung zur Sektionsveranstaltung: Recht, Sprache und Kommunikation. In: S.Rehberg (Hg.), Differenz und Integration. 28. Kongreß der DGS. Tagungsband II. Opladen: Westdeutscher Verlag

 

1997

Mutterbilder im Recht. Von Rechtschöpfern und Müttermachern. In: M.Schuchard/A.Speck (Hg.), Mutterbilder - Ansichtssache. Beiträge aus sozialwissenschaftlicher und psychoanalytischer, juristischer, historischer und literaturwissenschaftlicher, verhaltensbiologischer und medizinischer Perspektive. Heidelberg: Mattes Verlag: 133-198

 

1997

Subjektorientierung. Zur Rückbesinnung der Soziologie auf die handelnden Individuen. In: S.Reinhardt/V.Ronge/F.Sagebiel (Hg.), Ein bißchen feministisch? Anwendungsorientierte Sozialforschung. Festschrift für Renate Wald. Opladen: Leske+Budrich: 13-24

 

1998

Riskante Annahmen - Angenommene Risiken. Eine Einleitung in die Akzeptanzforschung. In: D.Lucke/M.Hasse (Hg.), Annahme verweigert. Beiträge zur soziologischen Akzeptanzforschung. Opladen: Leske + Budrich: 15-35

 

1998

Verwandtschaft im Recht. Rechtssoziologische Aspekte verwandtschaftlicher Beziehungen. In: M.Wagner/Y.Schütze (Hg.), Verwandtschaft. Sozialwissenschaftliche Beiträge zu einem vernachlässigten Thema. Stuttgart: Enke: 59-89

 

1998

Normenerosion als Akzeptanzproblem. Der Abschied vom "homo legalis"?. In: J.W.Pichler (Hg.), Rechtsakzeptanz und Handlungsorientierung. Wien-Köln-Weimar: Böhlau: 47-71 (Wiederabdruck)

 

1998

Rechtseffizienz, Gesetzesakzeptanz und Rechtsbewußtsein. Empirische Rechtsforschung und soziologische Gesellschaftsdiagnose. In: J.Brand/D.Strempel (Hg.), Soziologie des Rechts. Baden-Baden: Nomos: 221-231

 

2000

Die Akzeptanzorientierung juristischer Entscheidungen als Preisgabe des Juridischen. Vorüberlegungen zu einer Akzeptanztheorie des Rechts. In: F.Haft / S.Wesche (Hg.), Bausteine zu einer Verhaltenstheorie des Rechts. Baden-Baden: Nomos: 144-158

 

2000

Rechtssoziologie, Familiensoziologie und Familienrecht. Eine Fallstudie am Beispiel einer Jahrhundertreform. In: R.Dreier (Hg.), Rechtssoziologie am Ende des 20. Jahrhunderts. Erträge, Aufgaben, Perspektiven. Tübingen: Mohr Siebeck: 86-114

 

2000

Zwischen Professionalisierungsdruck und Marginalisierungsrisiko. Frauen- und Geschlechterforschung in der Soziologie. In: A.Cottmann / B.Kortendiek / U.Schildmann (Hg.), Das undisziplinierte Geschlecht. Opladen: Leske + Budrich: 107-125

 

2001

Mutterschaft als kulturelles Konstrukt. Gesellschaftliche Auswirkungen des normativen Musters der "guten Mutter". In: A.Riecher-Rössler / A.Rohde (Hg.), Psychiatrische Erkrankungen bei Frauen. Regensburg: Roderer Verlag: 27-39

 

2003

Geschlechterverhältnisse an der Universität. In: K.-H.Hillmann / G.W.Oesterdiekhoff (Hg.), Die Verbesserung des menschlichen Zusammenlebens als Forschungsgegenstand der Soziologie. Opladen: Leske + Budrich: 315-339

(gemeinsam mit Stefan Guschker und Kristin Caumanns)

 

2003

Jugendkulturen und Rechtskulturen. Legitimitätsvergemeinschaftungen im Zeitalter der Orientierungslosigkeit. In: D.Dölling (Hg.), Jus humanum. Festschrift für Ernst-Joachim Lampe. Berlin: Duncker & Humblot: 211-225

 

2003

Geschlechterrelationen und Geschlechterrepräsentationen im akademischen Raum. In: VorBilder. Ausstellungskatalog. Bonn: Universität Bonn: 76-81

(gemeinsam mit Kristin Caumanns)

 

 

2003

Einleitung zu Plenum XII: Private Lebensformen zwischen Entstaatlichung und Verrechtlichung. In: J.Allmendinger (Hg.), Entstaatlichung und Soziale Sicherheit. Verhandlungen des DGS-Kongresses in Leipzig. Opladen: Leske + Budrich: 833-835

(gemeinsam mit Heike Matthias-Bleck)

 

2004

Zwischen Obligation und Option. Normenwandel und wachsende Devianz-Akzeptanz als eine soziologische Interpretation der Kriminalitätsentwicklung. In: M.Altmann / P.Becker / G.Löschper / J.Stehr (Hg.), Zwischen Anomie und Inszenierung. Interpretationen der Entwicklung der Kriminalität und der sozialen Kontrolle. Baden-Baden: Nomos: 187-204

 

2006

Behind the Scenes. Anmerkungen aus dem Off. In: D.Lucke (Hg.), Jugend in Szenen. Münster: Westfälisches Dampfboot: 7-24

 

2010

„Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.“ Wissen und Wirkung im Recht.  In: G.Wagner (Hg.), Kraft Gesetz. Beiträge zur rechtssoziologischen Effektivitätsforschung. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften: 65-90

 

2010

Was weiß Recht? Anmerkungen aus der sozialwissenschaftlichen Verwendungsforschung. In: M. Cottier / J. Estermann / M. Wrase (Hg.), Wie wirkt Recht? Ausgewählte Beiträge zum ersten gemeinsamen Kongress der deutschsprachigen Rechtssoziologie-Vereinigungen Luzern 2008. Baden-Baden: Nomos: 147-180

 

2010

Studieren? - Eine Entscheidung zwischen „Aber Ja!“ oder „Ja, aber…“. In: B. Bartoldus / M. John-Ohnesorg (Hg.), Bildungsgerechtigkeit in der Begabtenförderung. Ein Widerspruch in sich? Berlin: bub - Bonner Universitätsbuchdruckerei: 86-90

 

2011

Die Augenbinde der Iustitia: Verschleierung im Recht. In: A.-R. Meyer / S. Sielke (Hg.), Verschleierungstaktiken. Strategien von eingeschränkter Sichtbarkeit, Tarnung und Täuschung in Natur und Kultur. Frankfurt a. Main u.a.: Peter Land: 349-381

 

2013

Jenseits von Ehestand und Geschlechtsklasse. Familienrechtliche Reformen als Grundlage für die Egalisierung und Pluralisierung privater Lebensformen. In: D.C. Krüger/ H. Herma/ A. Schierbaum (Hg.), Familie(n) heute. Entwicklungen, Kontroversen, Prognosen. München: Beltz Juventa: 146-174

 

Zeitschriftenaufsätze

 

 

1991

Vorüberlegungen für ein Recht der Geschlechterbeziehungen - zur Begründung eines "anderen" Rechts. STREIT Feministische Rechtszeitschrift 10/1991 (3): 91-94

 

1992

Rechtsbewußtsein als empirisches Faktum und symbolische Fiktion. Methoden- und modernisierungskritische Anmerkungen zur Erfassung der Rechtskenntnis und Einstellung zum Recht. Zeitschrift für Rechtssoziologie Bd. 13: 185- 204

(zusammen mit Otto G. Schwenk)

 

1995

Die Soziologie - eine 'rechtsferne' Disziplin? Zur Lage der Rechtssoziologie. SOZIOLOGIE 24/1995 (3): 63-72

 

1996

Soziologie in Bonn. SOZIOLOGIE 25/1996 (2): 69-72

 

1996

Akzeptanz. Legitimationsrisiko einer 'voting society'. Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen 9/1996 (3): 17-25

 

1996

Legitimation durch Akzeptanz. Zur Subjektorientierung einer "systematischen" Debatte. Zeitschrift für Rechtssoziologie Bd. 17: 221-248

 

1998

Grenzen des Fachs - Grenzen des Geschlechts? Durchsetzungschancen von Frauen in der Soziologie. SOZIOLOGIE 27/1998 (4): 14-31

 

1999

Männer, Frauen und die Soziologie. Zur halbierten Emanzipation einer aufklärerischen Disziplin. SOZIOLOGIE 28/1999 (2): 23-45

 

2000

Wirklichkeitskonstruktion als Ware. Der Wertewandel in der westlichen Welt. Internationale Politik und Gesellschaft (IPG), hrsg. von der Friedrich-Ebert-Stiftung, 2000 (4): 389-398

 

2001

Doxa und Prudentia: Rationalitätenkonflikte und Kommunikationsprobleme als Paradoxien rechtlicher Professionalisierung. Rechtstheorie 2001 (2-3): 159-173

 

2001

Jugend, Gesellschaft und Recht im neuen Jahrtausend. DVJJ-Journal. Zeitschrift für Jugendkriminalität und Jugendhilfe 12/2001 (4): 335-341

 

2002

Das Bonner GenderIndex (GIX)-Projekt. Netzwerk Frauenforschung NRW. Journal Nr. 14/2002: 39-41

(gemeinsam mit Kristin Caumanns)

 

2003

Familie - Plädoyer für eine Idee. Erwägen - Wissen - Ethik (EWE) 3/2003: 534-537

 

2003

Genderaspekte von Familienrecht und Sozialgesetzgebung. Bulletin 26. hrsg. vom Zentrum für interdisziplinäre Frauenforschung (Zif) der Humboldt-Universität zu Berlin: 14-26

(gemeinsam mit Isabel Beuter)

 

2006

Matchpoint Merkel. Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte 2006 (3): 4-8

 

2007

Replik auf Hans-Peter Schwintowski: Universelle Rechtswissenschaft § Universeller Vertrag. Kritische Kommentare und offene Fragen aus Sicht der Rechtssoziologie, der Rechtsbewusstseinsforschung und der soziologischen Akzeptanzforschung. In: Humboldt Forum Recht, Nr.16/2007: 159-176, online abrufbar unter:  http://www.humboldt-forum-recht.de/deutsch/16-2007/beitrag.html

 

2008

Theoretikerin des anderen Geschlechts. Netzwerk Frauenforschung NRW. Journal Nr. 23/2008: 17-20

 

2009

GehälterUngleichheit und GeschlechterGerechtigkeit. Netzwerk Frauenforschung NRW. Journal Nr. 25/2009: 38-40

 

2011

"Top or Token?" - Frauen in Spitzenpositionen. Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW. Journal Nr. 29/2011: 32-39

 

2015

Ohne Ansehen des Geschlechts - Der "gender law gap" zwischen Gleichberechtigung, Gleichstellung und Gleichbehandlung, In: Sozialwissenschaften und Berufspraxis Jg. 38, Nr.1/2015

 

2017

Rezension zu: B. Heintz/ B. Leisering (Hg.): Menschenrechte in der Weltgesellschaft. Deutungswandel und Wirkungsweise eines globalen Leitwerts, In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie (KZfZZ) 69 (1).

(gemeinsam mit Jan-Malte Hunfeld)

 

 

Beiträge zu Handwörterbüchern, Lexikonartikel und Bibliographien

 

 

1990

Leseliste für das Fach Rechtssoziologie. Zusammenstellung grundlegender Literatur i.A. des Vorstands der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (Neuaufl. 1992, 1995). SOZIOLOGIE 3/1993. Sonderheft "Sociologica". Leselisten der Sektionen und Arbeitsgruppen: 91-98 sowie 4/1995: 65-70

 

1991

Rechtskenntnis und Einstellung der Bevölkerung zum Recht (3/170). In: Ergänzbares Lexikon des Rechts. Neuwied und Berlin: Luchterhand: 1-6

(gemeinsam mit Stefan Hradil)

 

1997

Stichwort: "Akzeptanz". In: W.Gottwald / D.Strempel / R.F.Beckedorff / U.Linke (Hg.), Außergerichtliche Konfliktregelung (AKR-Handbuch). Neuwied: Luchterhand: 1-10

 

1998

Stichwort: "Eigentum / Eigentumsordnung". In: B.Schäfers / W.Zapf (Hg.), Handwörterbuch zur Gesellschaft Deutschlands. Opladen: Leske + Budrich: 145-154 (2. Aufl. 2000)

 

1998

Stichwort: "Akzeptanz". In: B.Schäfers (Hg.), Grundbegriffe der Soziologie. (5.Aufl.) Opladen: Leske + Budrich: 5-9 (6. Auflage 2000)

 

2001

Stichwort: "Rechtssoziologie". In: G.Endruweit / G.Trommsdorff (Hg.), Wörterbuch der Soziologie (2. Aufl.). Stuttgart: Lucius & Lucius: 439-444

 

2001

Stichwort: "Soziale Kontrolle". In: G.Endruweit / G.Trommsdorff (Hg.), Wörterbuch der Soziologie (2. Aufl.). Stuttgart: Lucius & Lucius: 292-295

 

2001

Dachartikel: "Soziologie / Sozialwissenschaften". In: R. Kroll (Hg.), Gender Studies Lexikon. Stuttgart: Metzler: 368-371

 

2006

Stichwort: "Akzeptanz und Legitimation". In: J.Kopp / B.Schäfers (Hg.), Grundbegriffe der Soziologie. Opladen: VS Verlag. (Neuausg.)

 

2007

Entry: "Law and Society Activities in Germany". In: D.S.Clark (ed.), Encyclopedia of Law and Society: American and Global Perspectives: Sage Publications.

 

2010

Stichwort: „Akzeptanz und Legitimation“. In: J. Kopp / B. Schäfers (Hg.):

Grundbegriffe der Soziologie. Opladen: VS Verlag. (10. überarb. Aufl.).

 

2014

Stichwort: "Soziale Kontrolle". In: G. Endruweit/G. Trommsdorff/N. Burzan (Hg.),Wörterbuch der Soziologie. 3.Aufl., Stuttgart: UTB: 245-248

 

Stichwort: "Norm und Sanktion". In: G. Endruweit/G. Trommsdorff/N. Burzan (Hg.),Wörterbuch der Soziologie. 3.Aufl., Stuttgart: UTB: 338-342

 

2017

Umgangsformen. In: T. Mayer/ L.Kühnhardt (Hg.), Bonner Enzyklopädie der Globalität. Wiesbaden: Springer: 525-535

 

Konventionen. In: T. Mayer/ L.Kühnhardt (Hg.), Bonner Enzyklopädie der Globalität. Wiesbaden: Springer: 1389-1400

 

2018

Manners. In: T.Mayer/L.Kühnhardt (Hg.), Bonn Handbook of Globality. (angekündigt)

 

Conventions. In: T.Mayer/L.Kühnhardt (Hg.), Bonn Handbook of Globality. (angekündigt)

 

Rezensionen, Gutachten, Forschungsberichte und Expertisen

 

 

seit 1988

Gutachterin für die Zeitschrift für Rechtssoziologie (ZfRSoz)

 

seit 1995

Gutachterin für die Soziale Welt (SW)

 

seit 1999

Gutachterin für die Zeitschrift für Soziologie (ZfS)

 

seit 1997

Rezensentin für die Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie (KZfSS)

 

10/1999 - 3/2000

Expertise für das Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ): "Institutionelle Rahmenbedingungen biographischer Optionen" im Anschluß an das Familienurteil des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG)

 

2001

Rezension zu: K. Gottschall, Soziale Ungleichheit und Geschlecht. Kontinuitäten und Brüche, Sackgassen und Erkenntnispotentiale im deutschen soziologischen Diskurs (2000). In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie (KZfSS) 53/2001 (4): 793/794.

 

2002

GIX Bonner Gender Index-Projekt. Abschlussbericht: Kurzfassung und ausführliche Fassung mit Tabellen und Abbildungen(gemeinsam mit Stefan Guschker und Kristin Caumanns)

 

2003

Rezension zu: I. Lenz / M. Mae / K. Klose (Hg.), Frauenbewegungen weltweit (2000). In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie (KZfSS) 55/2003 (1): 167-169.

 

2003

Integration - Desintegration. Expertise für die Friedrich-Ebert-Stiftung (FES). Bonn

 

2004

Rezension zu: A. Russell Hochschild, Keine Zeit (2002). In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie (KZfSS) 56/2004 (3): 580-582.

 

2005

Rezension zu: H. Gebhardt / B. J. Warneken (Hg.), Stadt ? Land ? Frau. Interdisziplinäre Genderforschung in Kulturwissenschaft und Geographie (2003). In: ERDKUNDE Bd. 59 (1): 77-78.

 

2006

Rezension zu: B. Kortendiek / A. Senganata Münst (Hg.), Lebenswerke (2005). In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie (KZfSS) 58/2006 (4): S. 732-733.

 

2011

Rezension zu: A. Kuhn: Historia. Frauengeschichte in der Spirale der Zeit  (2010). In: Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW. Journal Nr. 29/2011: 92-95

 

2011

Vorworte u.a. zu den als Buch veröffentlichten Dissertationen von Silke Kinzig 2007: Auf dem Weg zur Macht? Zur Unterrepräsentation von Frauen im deutschen und U.S.-amerikanischen Regierungssystem, Wiesbaden, sowie Marijke Looman 2011: Am Rande der Macht. Frauen in Deutschland in Politik und Wirtschaft, Leverkusen-Opladen.

 

Internet-Projekte

 

2003

Die Kategorie Geschlecht in der Soziologie. Plattform Gender-Politik-Online. Gemeinschaftsprojekt von Otto-Suhr-Institut und Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften der FU Berlin

 

2003

Gender im Grundkurs Soziologie. Expertinnentext für die Integrierte Lehre Soziologie (ILSO). Verbundprojekt von Universität Hamburg, TU Karlsruhe und FernUniversität Hagen

 

2003

Was ist normal? Patin im 1000-Fragen-Projekt der Aktion Mensch

online abrufbar unter: http://www.1000fragen.de/dialog/diskussion/pate.php?gid=11

 

2007

Replik auf Hans-Peter Schwintowski: Universelle Rechtswissenschaft § Universeller Vertrag. Kritische Kommentare und offene Fragen aus Sicht der Rechtssoziologie, der Rechtsbewusstseinsforschung und der soziologischen Akzeptanzforschung. In: Humboldt Forum Recht, Nr.16/2007: 159-176

online abrufbar unter:  http://www.humboldt-forum-recht.de/deutsch/16-2007/beitrag.html

 

Aktuelle Vorträge

 

 

2018

"Warum befolgen wir Recht". Juristische Fakultät. Universität Heidelberg

 

2017

Panelistin. FrauenMedienKongress. Deutsche Welle. Bonn

 

2017

Interview anlässlich des Thementags "Starke Frauen" im "phoenix-Thema" am 25.04.2017 in Bonn

 

2016

Perfekte Menschen - Defekte Maschinen, Ringvorlesung, Universität Bonn

 

2015

Internationaler Frauentag, Haus der Frauengeschichte Bonn

 

2014

Gleichgestellt - Ausgegendert?!, dies academicus, Universität Bonn

 

2011

Equal Pay Day, Haus der Geschichte Bonn

 

Zuletzt betreute Dissertationen

 

 

2017

Nina Retzlaff "Böse Mädchen. Eine Risikoanalyse weiblicher Gewaltkriminalität in der Jugendphase" München.

Bärbel Schomers

2016

André Latz

2015

Andrea Brassel-Ochmann: Die trügerische Akzeptanz von Islam, Homosexualität und Suizid. Das doppelte Meinungsklima in Deutschland. Wiesbaden.

 

Artikelaktionen