Sie sind hier: Startseite Prof. Dr. Clemens Albrecht Vorträge

Vorträge

  • Sozioprudenz, oder: Wie werde ich durch Soziologie sozial klug?Vortrag am Dies Academicus der Universität Bonn am 16.5.2018

  • Über die Schwierigkeit, Wahrheit zu institutionalisieren. Fake News, Pseudowissenschaft und die Legitimierung von Wissensformen
    Vortrag mit Fabian Fries im Rahmen der Ringvorlesung „News, Fakes & Co.“, Universität Bonn

  • Solange die Götter umziehen, ist alles gut. 68 als gesellschaftliche Erfahrung und die Transformationsformen von revolutionärem Enthusiasmus
    Vortrag auf der Tagung „Soziologie wiederkehrender Religionen. Originalität und Relevanz der Religionssoziologie von Wolfgang Eßbach“, Universität Leipzig, 14.
    März 2018

  • Was die UFO-Forschung von Indianern lernt. Sprachliches Relativitätsprinzip und die Alienität von Welterfahrung und Wissensorganisation
    Vortrags für den AK Globalisierung & AK Wissenskulturen auf dem Kongress „Wissensrelationen“ der Sektion Wissenssoziologie am 23. September 2017 in Dortmund

  • Die ‚Andersheit’ des Sozialen, oder: Lässt sich der Gesellschaftsbegriff generalisieren?
    Vortrags für den AK Globalisierung & AK Wissenskulturen auf dem Kongress „Wissensrelationen“ der Sektion Wissenssoziologie am 23. September 2017 in Dortmund

  • Klassenkampf von oben, Behauptungskampf am Ort? Über Rednecks, Bobos, das Establishment und das Problem der Territorialität von Gesellschaft
    Vortrag im Soziologischen Fachkolloquium 27. Juni 2017 an der Universität Dortmund

  • Wie gehen wir mit esoterischen Erfahrungen der Feldforscher um? Vom Herumschnüffeln in den Randzonen etablierter Wissensfelder am Beispiel des „Familienstellens“
    Vortrag auf den 6. Fuldaer Feldarbeitstagen am 24.6.2017, mit Fabian Fries und Tania Günther

  • Von der Dauerreflexion zur Selbstermächtigung: Die Dynamik von Institutionen
    Vortrag auf dem Auftaktkolloquium zum Forschungskolleg normative Gesellschaftsgrundla
    gen „Institutionen. Zur normativen Struktur moderner Gesellschaften“  22./23. Juni 2017 an der Universität Bonn

  • Berufungen zur Wissenschaft? Max Weber, sein Dämon und der lutherische Berufsbegriff
    Ringvorlesung „Luther und das Wort“ am 24. Mai 2017 an der Universität Koblenz

  • Du sollst nicht lügen, tust es aber trotzdem. Mikrosoziologische Überlegungen zur Funktion von Lüge, Verstellung und Intrige im Alltagshandeln
    Vortrag auf der Tagung „Du sollst nicht lügen.“ Zur Hermeneutik der Rede vom Postfaktischen am 20. Mai 2017 in Bonn

  •  Die Peripherie erzählt, das Zentrum legitimiert, oder: Wie kommt man an die Frankfurter Schule ran?
    Vortrag auf dem Workshop „Im Gespräch. Kommunikation unter und mit Wissenschaftlern“ im Einstein Forum Potsdam am 4. Mai 2017

  •  Staatskulturen. Zur Interferenz sozialer und rechtlicher Ordnungen
    Vortrag Käte Hamburger Kolleg „Recht als Kultur“ am 13. Dezember 2016 in Bonn

  • Soziale Differenzierung = kulturelle Entdifferenzierung und vice versa? Institutionentheoretische Überlegungen zum sozialen Evolutionismus
    Vortrag auf der Tagung „Differenzierungskulturen. Zu einer kultursoziologischen Wende der Differenzierungsforschung am Käte Hamburger Kolleg „Recht als Kultur“ der Universität Bonn am 8. Dezember 2016

  • Repräsentative und interferente Kultur – warum man auch in der Moderne das eine entscheiden und das andere bekennen muss
    Antrittsvorlesung an der Universität Bonn am 7. Dezember 2016

  • Universalismen – Partikularismen. Zur Kultursoziologie von Geltungsansprüchen
    Ringvorlesung „Eine Werteordnung für die Welt? Universalismus in Geschichte und Gegenwart am 24. Oktober 2016 Universität Bonn 

  • Raum als repräsentative Kultur
    Vortrag auf der Ad-hoc-Gruppe „Offene Räume geschlossener Sinnsysteme. Inszenierungslogiken und -effekte in Kirche, Kaufhaus, Kunstmuseum“ am 28.9.2016 auf dem 38. Kongress der DGS in Bamberg

  • Neue Bürgerlichkeit, alte Bürgerlichkeit? Transformationen bürgerlicher Lebensführung in der Gegenwart
    Vortrag auf der Tagung „Bürgertum. Alte Fragen, neue Perspektiven? am 18. Juni 2016 in Halle

  • Vom „Volk“ zur „Gesellschaft“. Transformationen des Politischen in der deutschsprachigen Volkskunde
    Vortrag auf der Internationalen Fachtagung „Dimensionen des Politischen“ für Kulturanthropologie, Europäische Ethnologie und Volkskunde am 25. Mai 2016 in Graz

  • Kulturelle Leitbilder der Sozialstrukturanalyse
    Vortrag auf der Frühjahrstagung „Sozialstruktur und Kultur“ der DGS-Sektion Soziale Ungleichheit und Sozialstrukturanalyse am 25./26.2.2016 in Mainz, gemeinsam mit Lena M. Friedrich

  • Repräsentiert die Reflexion von Intellektuellen nur eine andere Form der Herrschaft?
    Vortrag auf der Tagung „Macht und Reflexion“ der Deutschen Gesellschaft für Philosophie am 10. Oktober 2015 in Rostock

  • Subjekt, Objekt, Kulturbedeutung – Gütekriterien kultursoziologischer Forschung
    Vortrag auf der Tagung „Zum Verhältnis von Empirie und kultursoziologischer Theoriebildung – Stand und Perspektiven“ der DGS-Sektion Kultursoziologie am 30. September 15 in Leipzig

  • Modernisierung. Zur geschichtsphilosophischen Evidenz von Wachstumsnarrativen
    Vortrag auf der Tagung „Wachstum ohne Alternativen? Geschichtskulturelle und wissenschaftsgeschichtliche Dimensionen von Wachstumsnarrativen“ am 6./7. November 2014, Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Berlin

  • Transzendenz, Religion, Wissenschaft: Instrumentelle Transkommunikation und andere Jenseitigkeiten
    Vortrag auf dem Treffen des Arbeitskreises „Religion“ am 1.11.2014 am Center for religious studies der Ruhr-Universität Bochum

  • Ortsbestimmungen der deutschen Soziologien. Schelsky – Plessner – Adorno – König und die Richtungskämpfe in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie 1956-1964
    Vortrag auf dem 37. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie am 8. Oktober 2014 in Trier

  • Was lernen Organisationen durch Qualitätssicherung?
    Vortrag auf der Fachtagung „Lernen in und mit Organisationen“ am 14.6.2013 an der Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz

  • Was ist Europa?
    Eröffnung der Ringvorlesung „Christliches Europa? Beiträge zu einem umstrittenen Konzept“ am 30. April 2013, Universität des Saarlandes, Saarbrücken

  • Vom „Volk“ zur „Gesellschaft“: Entideologisierung als Reideologisierung
    Vortrag im Kolloquium des Ludwig-Uhland-Instituts der Universität Tübingen, „Fachgeschichte als Krachgeschichte“ am 17. Januar 2013

  • Helmut Schelsky und die Ideengeschichte der Bundesrepublik
    Vortrag auf der Tagung „Helmut Schelsky. Der politische Anti-Soziologe“ 25./26. Oktober 2012 in Chemnitz

  • Wissensgenerierung in apokalyptischen Bewegungen: der Fall 2012
    Vortrag auf der Veranstaltung „Soziale Vielfalt, Wissensgenerierung und Innovation“ der Sektion Wissenssoziologie auf dem 36. Kongress der DGS in Bochum, 5. Oktober 2012 (gemeinsam mit Fabian Fries)

  • Zeitdiagnostik bei Friedrich H. Tenbruck
    Vortrag auf der Jahrestagung 2011 der Sektion Kultursoziologie „Soziologie als Kultursoziologie: Was bleibt vom Werk Friedrich H. Tenbrucks?“ am 24. September 2011 in Koblenz

  • Anthropologie der Verschiedenheit, Anthropologie der Gemeinsamkeit. Deutsche Soziologie und amerikanische Kulturanthropologie
    Vortrag auf der 3. Deutsch-Japanischen Soziologen-Konferenz vom 20. bis 22. November 2010 an der Iwaki-Meisei-Universität, Japan

  • Die Demokratisierung des ganzen Menschen: Reformpädagogik als politisches Projekt, oder: Was steht im Herrgottswinkel der Pädagogik?
    Vortrag auf der Tagung „Gewalt und Missachtung gegenüber Kindern und Jugendlichen. Die Verantwortung der Wissenschaft“ am 23.7.2010, Universität Bielefeld

  • Die Halbwertszeit der Kultur. Zum Verhältnis zwischen Kultursoziologie und Geisteswissenschaften
    Impulsreferat auf dem FRIAS-Rundgespräch „Wieviel Kultursoziologie brauchen die Geisteswissenschaften?“ am 6. Februar 2010 in Freiburg

  • Ver- und Entbürgerlichungsprozesse seit dem II. Weltkrieg
    Vortrag auf der Kultursoziologischen Tagung des Lipp-Kreises in Salzburg (Maria Plain) am 24.10.2009

  • Taylorismus 2.0. Die Wissensproduktion in Netzwerken und ihre Abhängigkeit von Meta-Erzählungen
    Vortrag auf der Tagung „Grenzen des konstruierenden Denkens. Phänomenologie als Grundlage einer Kulturkritik” am 16. Mai 2009 in Rostock

  • (Völkerkunde + Volkskunde) x Theorie = Kulturwissenschaft = Fortschritt?
    Vortrag auf der Tagung „Übergänge - Übergriffe: Völkerkunde, Volkskunde und die Kulturwissenschaft“ am 28. März 2009 in Koblenz

  •  Entbürgerlichung von rechts. Eine Gegenwartsdiagnose
    Vortrag vor dem internationalen Graduiertenkolleg “Formenwandel der Bürgergesellschaft” am 5. Februar 2009 in Halle

  • Opfer oder Preis? Zur Lage der Liebe im Zeitalter der Ökonomie
    Vorlesungen im Rahmen der Salzburger Hochschulwochen, 8. und 9.8.2008

  • Religiöser Fundamentalismus: Gegenentwurf zur Moderne?
    Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung “Religion in der modernen Gesellschaft - überholte Tradition oder wegweisende Orientierung?” am 3.6.2008 an der Universität des Saarlandes, Saarbrücken

  • Soziologie in Frankfurt, oder: Der Streit der Fakultäten
    Vortrag im Rahmen des Lehrforschungsprojektes “Soziologie in Frankfurt” an der Universität Frankfurt am 31.1.2008

  • Spätkapitalismus und Industriegesellschaft. Vom Staats- zum Gesellschaftsglauben
    Vortrag auf der Tagung “Streit um den Staat. Intellektuelle Debatten in der Bundesrepublik 1960-1980” am 12.10.2007 an der Humboldt-Universität zu Berlin

  • Der Kulturkampf um die Moderne, oder: Ist Bürgerlichkeit ein europäischer Sonderweg?
    Vortrag auf der Konferenz der Sektionen “Soziologische Theorien” und “Kultursoziologie” in der DGS am 13./14. Juli 2007 in Konstanz

  • Die Konvertiten und die Soziologie. René König, Helmut Schelsky und das Bielefeld-Syndrom
    Vortrag auf der Mitgliederversammlung der René-König-Gesellschaft am 15. Juni 2007 in Erfurt

  • Kanon und soziale Mobilität. Eine kleine Ideologiekritik des Konstruktivismus
    Vortrag auf der 4. Tagung  der Sektion Allgemeine Erziehungswissenschaft in der DGfE "Standardisierung - Kanonisierung" am 1. März 2007 an der Folkwang-Hoschule Essen

  • Gefundene Wirklichkeit. Schelsky, Bielefeld und die geistige Physiognomie politischer Konversion
    Vortrag auf der Jahrestagung der Zeitschrift für Ideengeschichte “Was war Bielefeld?” am 24.2.2007 in Weimar

  • Die Gesellschaft ist das Gute: Vom Staatskapitalismus zur verwalteten Welt
    Vortrag auf der Tagung “Wege zur Bundesrepublik. Deutsche Mythen, Identitäten und Selbstbilder” am 6.10.2006, Humboldt-Universität zu Berlin

  • Wissenschaft als politisches Medium: Zur Kritik der Cultural Studies
    Vortrag am 18. Mai 2006 im Rahmen der Ringvorlesung„Rückkehr der Religion oder säkulare Kultur? Kultur- und Religionssoziologie heute“ an der FU Berlin

  • Frankreich, Deutschland und die Genese des politischen Intellektuellen
    Ringvorlesung “Philosophie der Freiheit. Jean-Paul Sartre 1905-2005” am 13.2.2006 in Koblenz

  • Wörter lügen manchmal, Bilder immer. Wissenschaft nach der Wende zum Bild
    Eröffnung der Vortragsreihe X für U. Bilder, die lügen der Landeszentrale für politische Bildung und der Universität Koblenz am 31.Mai 2005 in Koblenz

  • Himmel und Erde. Zur Anthropologie der Raumorientierung
    Vortrag auf der Tagung “Der Himmel” der Thomas-Morus-Akademie am 17.10.2004 in Bensberg

  • Bildung, Kanon, Literalität. Eine Einführung in das Tagungsthema
    Vortrag zur Eröffnung der Jahrestagung “Bildung, Kanon, Literalität” der Sektion Kultursoziologie in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie am 30.9.2003 in Koblenz

  • Die Wendung aufs Subjekt. Gesellschaftsanalyse und Psychotherapie
    Vortrag auf der Tagung der Fritz Thyssen-Stiftung „Der Gestaltungsanspruch der Wissenschaft“ am 23. Mai 2003 in Graz

  • Gedenken im Zeitalter der Vergangenheitspolitik. Eine Zwischenbilanz
    Tagung der Konrad-Adenauer-Stiftung “Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus - Eine Zwischenbilanz” am 24. Februar 2003 In Berlin

  • Was ist und wie entsteht Lesekultur?
    Vortrag auf dem Symposium PISA I der Universität Koblenz/Landau vom 19. Juni 2002 in Koblenz

  • Warum Max Horkheimer Golo Mann einen “heimlichen Antisemiten” nannte
    Vortrag in der Alten Synagoge Essen am 6. Juni 2002

  • Pokémon oder Ritter? Einleitender Diskussionsbeitrag zum Referat “Konstitution des Subjekts und des Sozialen als massenkulturelles Ereignis” von Hannelore Bublitz
    Vortrag auf der Tagung “Theorie der Massenkultur” der Sektion Kultursoziologie (DGS) am 22. März 2002 in Paderborn

  • Bildungskatastrophen, systemtheoretisch beobachtet. Zur Rezeption der PISA-Studie
    Vortrag an der Universität Koblenz/Landau am 25. Januar 2002 in Koblenz

  • Von der Flaschenpost zum Megaphon. Politikberatung durch die Frankfurter Schule
    Vortrag auf der Tagung “Experten und Politik: Wissenschaftliche Politikberatung in geschichtlicher Perspektive” an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften am 11. Oktober 2001 in Speyer

  • Vermarktlichung der Familie? Formen der Auslagerung von Erziehung
    Vortrag im Rahmen der Tagung “Alles zum Kaufen. Die Vermarktlichung aller Lebensbereiche” der Österreichischen Forschungsgemeinschaft am 6. Oktober 2001 in Wien

  • Vergangenheitspolitik in den Unterricht? Über die Zukunft der Holocaust-Erziehung
    Einführungsvortrag zur Tagung „Vergangenheitspolitik. Finkelstein und andere Kontroversen zur politischen Funktion von Geschichte“ der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg am 4. Oktober 2001 in Bad-Urach

  • Das Schicksal der repräsentativen Kultur im Ausgang ihrer bürgerlichen Epoche:
    Die Politik der Cultural Studies

    Eröffnungsvortrag zur Tagung „Populäre Kultur als repräsentative Kultur. Kultureller Wandel als Problem kulturwissenschaftlicher Begriffs- und Theoriebildung: Die Herausforderung durch die Cultural Studies” der Sektion Kultursoziologie der DGS in Zusammenarbeit mit dem KWI in Mühlheim/Ruhr am 14. Juni 2001

  • Die Brücke Poul-Serrho. Geltungschancen universalistischer Ethik
    Vortrag zur Eröffnung der Podiumsdiskussion „Interkultureller Dialog über Grundfragen der Philosophie: Fragen der Ethik heute“ in Graz am 7. Mai 2001

  • Der ewige Aufstieg der Canaille über die Avantgarde in die Institutionen oder: Die Verzeitlichung der Klassik
    Vortrag auf der Sitzung der Sektion Kultursoziologie beim 30. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Köln am 27. September 2000

  • Was bedeutet: Historisierung der Bundesrepublik?
    Vortrag zum Auftakt der Podiumsdiskussion „Historisierung der Bonner Republik?“ am 15. Juli 2000 in Elmau

  • Politische Religion
    Vortrag an der Universität Trier am 19. Juni 2000

  • Soldaten, Flakhelfer, ‘68er: Die politischen Generationen in der Bundesrepublik
    Vortrag bei der Stiftung Bundespräsident-Theodor-Heuss-Haus am 13. April 2000 in Stuttgart,
    gesendet am 26.1.2001 im Südwestrundfunk (SWR 2)

  • Vom Werturteilsstreit zum Wertewandel. Sinn und Grenzen der Werteerziehung
    Habilitationsvortrag an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam vom 7. Juli 1999

  • Abendländler, Sonderwegler, Antiautoritäre: Die politischen Generationen und ihre Vergangenheitsbewältigung
    Vortrag im Workshop: Die zweite Gründung der Bundesrepublik? Paradigmenwechsel 1957/65 am Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte der Universität Freiburg am 2. Juli 1999

  • „Culture” und „civilisation” im französischen Denken
    Vortrag, Frankreichzentrum der Universität Freiburg am 29. Juni 1999

  • Von der Schuld- zur Verantwortungsgemeinschaft. Legitimität durch Vergangenheitsbewältigung
    Vortrag im Rahmen des Studium Generale an der Universität Mainz am 11. Mai 1999

  • „Alle Massenkultur unterm Monopol ist identisch”. Wie das Radio die Jugend das Protestieren lehrte
    Workshop des Arbeitskreises für historische Jugendforschung: „1968” als massenmediales Ereignis vom 3. bis 5. Dezember 1998 in Marbach

  • Die Amerikanisierung der Sozialwissenschaften und das Frankfurter Institut für Sozialforschung
    Vortrag auf dem Dreiländerkongreß der deutschen, österreichischen und schweizerischen Gesellschaften für Soziologie am 17.9.1998 in Freiburg, Arbeitsgemeinschaft Sozial- und Ideengeschichte der Soziologie

  • One Culture – Many Cultures – Culture Clash
    Vortrag zur Plenumsdiskussion des Seminars 3 im Europäischen Forum Alpbach am 20.8.1998

  • Forschungstraditionen historischer Soziologie. Ein wissenschaftsgeschichtliches Resümee
    Vortrag auf der Tagung des Arbeitskreises Historische Soziologie über „Programmatik und Geschichte der historischen Soziologie” in Potsdam am 14.12.1996

  • „Zivilisation” und „Gesellschaft” als Deutungsmuster bürgerlicher Kultur in Frankreich
    Vortrag auf der Tagung über „Bürgerliche Kultur” der Sektion Kultursoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Potsdam am 27.4.1996

  • Lebensreformbewegungen und der Beginn der Moderne
    Vortrag auf der Tagung der Evangelischen Akademie Thüringen über „Thüringer Schulmodelle – eine Spurensuche” am 24.11.1994

  • Das pädagogische Dilemma der bürgerlichen Gesellschaft. Rousseau und die Folgen
    Vortrag auf der Tagung der Evangelischen Akademie Thüringen über „Thüringer Schulmodelle – eine Spurensuche” am 23.11.1994

  • Typisch deutsch und typisch französisch. Über deutsche und französische Reflexe
    Vortrag auf der Tagung der Evang. Akademie Baden und der Evang. Akademie der Pfalz und des Maison de l’Eglise über „Schwierige Liebe. Die Sache mit den Deutschen und Franzosen” auf dem Liebfrauenberg/Elsaß am 3.10.1992

  • Domination de la cour ou domination de la ville? Influence et rivalité des deux centres culturels du XVIIIe siècle
    Vortrag auf der Tagung „Littérature, pouvoir et société au XVIIIe siècle“ in Rauischholzhausen am 18.9.1992

  • Die Entdeckung der Antike als Überwindung der Antike. Zur Bedeutung der italienischen Renaissance für die europäische Kultur
    Vortrag auf dem Wissenschaftlichen Colloquium der Konrad-Adenauer-Stiftung „Zur Kultur- und Geistesgeschichte Italiens“ in Cadenabbia am 14.8.1992

  • Die europäische Bedeutung des Herderschen Kulturbegriffs
    Tagung zur „Europaidee im deutschen Idealismus und in der deutschen Romantik” des Forums für Philosophie Bad Homburg am 12.7.1991

  • Kultur und Zivilisation – eine typisch deutsche Dichotomie?
    Eröffnungsvortrag zur Vorlesungsreihe „Kultur und Technik” der Technischen Universität Berlin und der Freien Universität Berlin am 22.10.1990

Artikelaktionen