Sie sind hier: Startseite Prof. Dr. Grit Straßenberger Aktuelles

Aktuelles

WICHTIGE INFORMATIONEN: (VOLLSTÄNDIGE) UMSTELLUNG AUF DIGTALE LEHRE ab dem 01.12.2020 (Stand: 30.11.2020)

Liebe Studierende,

folgende Vorgabe gilt zur Lehre am IPWS nach Information der Studiendekanin der Phil. Fakultät, Frau Prof. Stieldorf.

Gemäß des Beschluss der der Ministerpräsident*innen und der Bundeskanzler vom 25.11. sollen Universitäten auf digitale Lehre Umstellen. "Von Seiten unserer Hochschulleitung gibt es dazu noch keinen Beschluss bzw. keine Empfehlungen, weil die entsprechende Landesverordnung noch nicht vorliegt. D.h., wir können aktuell nicht sagen, unter welchen Bedingungen und Voraussetzungen wir Präsenzlehre ausnahmsweise zulassen können.

Der Dekan und ich bitten Sie nun darum, ab 1.12.20 zunächst vollständig auf digitale Lehre umzustellen, bis wir über die benötigten Informationen und letztlich auch die Rechtssicherheit für die nach dem neuen Beschluss durchführbare Präsenzlehre verfügen - uns ist sehr bewusst, dass einige Formate nur so gut funktionieren. Wir hoffen sehr, dass wir Sie möglichst rasch hierzu informieren und die Fortsetzung von Präsenzlehre in vermutlich beschränktem Umfang möglichst bald ermöglichen können."

Veranstaltungshinweis Digitale Vorlesungsreihe "Verlässliche Feinde in unzuverlässigen Zeiten? Politische Integration durch Konflikt"

Liebe Studentinnen und Studenten, liebe Kolleginnen und Kollegen,
wir möchten Sie auf eine hochinteressante Vortragsreihe am Alfried Krupp Wissenschaftskolleg in Greifswald hinweisen: Die von Dr. Rieke Trimcev organisierte Vortragsreihe „Verlässliche Feinde in unzuverlässigen Zeiten? Politische Integration durch Konflikt“ beginnt im aktuellen Wintersemester und wird in den nächsten Semestern fortgesetzt. Die Vortragsreihe wird in digitaler Form stattfinden und steht für alle Interessierten offen.
 
Am 19. Januar 2021 wird Robin Celikates vortragen zum Thema: "De-, Hyper-, oder Pseudo-Politisierung? Zur Rekonfiguration des Demos im Zeitalter des Rechtspopulismus"
 
Allen Vorträgen kann per Zoom beigewohnt werden, die entsprechenden Links werden hier veröffentlicht.

 

ALLGEMEINE INFORMATIONEN ZUR LEHRE IN DER POLITISCHEN THEORIE/IDEENGESCHICHTE IM Wintersemster 2020/21 (Stand: 29.10.2020)

Liebe Studierende in den Lehrveranstaltungen der Politischen Theorie und Ideengeschichte,

die Lehre im Wintersemester 2020/21 am Institut für Politische Wissenschaft und Soziologie beginnt am 2. November 2020 unter weiterhin pandemiebedingt erschwerten Bedingungen.
 
Es ist uns ein großes Anliegen, den unterschiedlichen Bedürfnissen der Studierenden Rechnung zu tragen und eine gute Lernatmosphäre für alle zu ermöglichen. Für die Lehrveranstaltungen in der Politischen Theorie und Ideengeschichte im Wintersemester haben wir eine Doppelstruktur entwickelt: In jedem Modul der Politischen Theorie und Ideengeschichte werden sowohl Präsenzseminare als auch Online-Kurse angeboten.
Bitte informieren Sie sich im Vorlesungsverzeichnis auf Basis über das jeweilige Veranstaltungsformat (unter „Bemerkung“) und entscheiden Sie selbstverantwortlich, ob Sie an Veranstaltungen in Präsenz- oder Online-Lehre teilnehmen möchten. Es werden nicht immer alle Wünsche und Präferenzen erfüllt werden können, da insbesondere die räumlichen Voraussetzungen der Lehrplanung Grenzen setzen. Aber wir hoffen doch, dem von der Fachschaft deutlich artikulierten Wunsch der Studierenden, neben Online-Kursen auch Präsenzveranstaltungen besuchen zu können, mit unserem Lehrangebot gerecht zu werden.
 
Die Präsenzsitzungen werden selbstverständlich gemäß dem Hygienekonzept der Universität Bonn durchgeführt. Demnach ist der Mindestabstand in den Seminarräumen zwischen den Sitzplätzen garantiert und es besteht Maskenpflicht. Auch die Nachverfolgung für den Fall der Fälle ist gewährleistet. Wir bitten Sie hier zum Schutz Ihrer Kommiliton*innen, der Lehrenden und aller anderen um Ihre tatkräftige Mitarbeit.
Wie Sie wissen, steht jede Planung hinsichtlich der Präsenzlehre unter dem Vorbehalt der weiteren pandemischen Entwicklung sowie der Vorgaben der Universitätsleitung und der Landesregierung.
 
Zur Durchführung der synchronen digitalen Lehre wird in vielen Seminaren die Videokonferenzplattform Zoom genutzt. Für alle Studierende und Dozierende an der Universität Bonn steht hierfür eine Campuslizenz zur Verfügung (https://uni-bonn.zoom.us).
Möchten Sie sich in Vorbereitung auf das Semester schon einmal mit dem Zoom-Tool vertraut machen, empfehlen wir den durch den eCampus-Support bereitgestellten Leitfaden (https://www.ecampus-services.uni-bonn.de/de/nachrichten/zoom) mit Anleitungen zur Konfiguration Ihres lizensierten Zoom-Kontos; zum Planen, Einrichten und zur Teilnahme an Zoom-Veranstaltungen sowie Empfehlungen des Datenschutzbeauftragten.
Auf der Lernplattform eCampus richten wir außerdem für alle Lehrveranstaltungen eCampus-Kurse ein, in denen Sie zu Beginn der Vorlesungszeit den Seminarplan, alle Texte zu den einzelnen Seminarsitzungen sowie Informationen zum Ablauf der jeweiligen Lehrveranstaltung finden.
 
Trotz notwendiger Einschränkungen blicken wir weiterhin zuversichtlich auf das nächste Semester und möchten uns an dieser Stelle auch für Ihre konstruktive Mitarbeit und Unterstützung in den synchronen wie asynchronen Lehrveranstaltungen des Lehrbereichs Politische Theorie und Ideengeschichte im vergangenen Semester bedanken.
 
Wir wünschen Ihnen einen guten Start in das Wintersemester und freuen uns sehr über Ihr großes Interesse an den Lehrveranstaltungen des Lehr- und Forschungsbereichs Politische Theorie und Ideengeschichte.
 
 

Aktuelle Veröffentlichungen

Einführung in die Politische Theorie und Ideengeschichte (zus. mit Herfried Münkler), München (Verlag C.H. Beck) 2016

        Straßenberger, Grit:
        Einführung in die Politische 
       
Theorie und Ideengeschichte,
        München (Verlag C.H. Beck) 2016, (2. Aufl. 2020).
        (zus. mit Herfried Münkler).

 

Hausteiner Hunholz Imperien verstehen_Titelblarr

 

    Hausteiner, Eva Marlene; Huhnholz,
    Sebastian (Hrsg.): Imperien verstehen.
    Theorien, Typen, Transformationen
,
     Bd. 1 der Reihe "Ordnungen globaler Macht",
     Nomos 2019.

   
Straßenberger, Grit; Michael, Christoph: Führen und Folgen. Autorität in der Demokratie

     Straßenberger, Grit;
     Michael, Christoph (Hrsg.): 
     Führen und Folgen.
     Autorität in der Demokratie,
     Schwerpunktheft Mittelweg 36,
     Jg. 27, H. 6, 2018.

 

 

Politische Ikonografie Titelblatt

   Hausteiner, Eva Marlene:
   Politische Ikonographie
   zwischen Identitäts- und
   Differenzrepräsentation,
   Leviathan. Berliner Zeit-
   schrift der Sozialwissen
   -schaft, Sonderband 34
   (hrsg. mit Sebastian
   Huhnholz), Nomos, 2018.

 

Straßenberger Wassermann Staatserzählungen 2018

        Straßenberger, Grit:
        Staatserzählungen. Die Deutschen
       
und ihre politische Ordnung, Berlin
        (Rowohlt Berlin Verlag) 2018
        (zus. hrsg. mit Felix Wassermann).

 

 

 

 

Hannah Arendt zur Einführung, Hamburg (Junius) 2015 (2., überarb. Aufl. 2018)

       Straßenberger, Grit:
       Hannah Arendt zur Einführung,
       Hamburg (Junius) 2015
       (2., überarb. Aufl. 2018).

 

 

 

 

   

 

 

 

 

 

 

Artikelaktionen