Sie sind hier: Startseite Personal Prof. Dr. Tilman Mayer Backup_alte_Seite Prof. Dr. Tilman Mayer

Prof. Dr. Tilman Mayer

Professor für politische Theorie, Ideen- und Zeitgeschichte.

0304Mayer_k.jpg

Kontakt

Prof. Dr. Tilman Mayer
Institut für Politische Wissenschaft und Soziologie
Lennéstraße 25, Erdgeschoss
53113 Bonn
Telefon: 0228 / 73 92 99
Telefax: 0228 / 73 52 96
E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]

Sekretariat

Öffnungszeiten

Montags bis donnerstags 10-12

Kontakt

Helga Krämer
Telefon: 0228 / 73 92 99
Telefax: 0228 / 73 52 96
E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]

Sprechstunde

Mittwochs von 11-12 Uhr im Dienstzimmer in der Lennéstr. 25 nach telefonischer Vereinbarung (Tel.: 73-92 99 / Sekretariat Prof. Mayer).

Zur aktuellen Diskussion um die Demografiestrategie der Bundesregierung

Interview mit dem Saarländischen Rundfunk, 24. April 2012.

Interview: Demografie-Experte kritisiert Pläne für "Alten-Soli". Politologe fordert Strategie der Bundesregierung, Deutschlandradio, 10. April 2012.

Martin Lutz, Dorothea Siems: Demografie-Steuer. Wie Angela Merkel die Überalterung bekämpfen will, in: Welt Online, 4. April 2012.

Tilman Mayer: Working Paper "Demografiepolitik", Dezember 2011.

Aktuelle Publikationen

Im Gespräch: Die Basta-Kanzlerin. Wie eng wird es für Angela Merkel?, SWR 2, 22. Mai 2012.

Friedrich Christoph Dahlmann und die Bonner Politikwissenschaft, in: Thomas Becker, Wilhelm Bleek, Tilman Mayer (Hrsg.): Friedrich Christoph Dahlmann - ein politischer Professor im 19. Jahrhundert, Bonn 2012, S. 73-85.
Buchpraesentation, Foto: Max Malsch
Buchpräsentation mit Tilman Mayer, Thomas Becker, Karl Dietrich Bracher und Rektor Jürgen Fohrmann. Foto: Max Malsch

Interview: Elternschaft lebbarer machen. Geburtenrate verharrt auf niedrigem Niveau / Pronatalismus als Politikziel, in: Behörden Spiegel, Februar 2012.

Mehr Experimente. Familienförderung führt nicht automatisch zu mehr Kindern, in: The European, 9. Januar 2012.

Hrsg. mit Robert Meyer, Lazaros Miliopoulos, H. Peter Ohly, Erich Weede: Globalisierung im Fokus von Politik, Wirtschaft, Gesellschaft. Eine Bestandsaufnahme, Wiesbaden 2011.

Buchcover

 

Anlässlich der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Demographie (DGD) ist der folgende Artikel im General Anzeiger (Bonn) am 07. März 2011 erschienen.

 

Mit Lutz Haarmann: Die Deutschlandpolitik der Bundesrepublik Deutschland 1949-1990, in: Politische Studien Themenheft 1/2010: 20 Jahre Deutsche Einheit, München 2010.

Hrsg.: Deutschland aus internationaler Sicht, Berlin 2009.

Buchcover: Deutschland aus Internationaler Sicht

 

 
2002 2009
buchcover
Hrsg. zus. mit Reinhard C. Meier-Walser: Der Kampf um die politische Mitte. Politische Kultur und Parteiensystem seit 1998, München 2002, 306 S.
Volksparteien
Hrsg. zus. mit Volker Kronenberg: Volksparteien: Erfolgsmodell für die Zukunft? Konzepte, Konkurrenzen und Konstellationen, Freiburg im Breisgau 2009.

 

Hrsg. zus. mit Volker Kronenberg: Festschrift: Streitbar für die Demokratie. "Bonner Perspektiven" der Politischen Wissenschaft und Zeitgeschichte 1959-2009, Bonn 2009.
sfd_cover_k.gif


Hrsg.: Medienmacht und Öffentlichkeit in der Ära Adenauer. Rhöndorfer Gespräche 23, Bonn 2009, erscheint im März 2009.
mayer_medienmacht_cover_k.gif

Colloquium / Betreuung von Magistranden

Betreute Magisterarbeiten 2002-2012

Grafik: Betreute Magisterarbeiten 2002-2012

Die Verteilung der Betreuung von Magistranden am Institut können Sie hier einsehen.

Forum Junge Politikwissenschaft

Herausgegeben von Gerd Langguth und Tilman Mayer
Wissenschaftliche Abschlussarbeiten, die an der Universität verfasst werden, sind häufig nur einem kleinen Kreis Interessierter zugänglich. Exzellente Arbeiten erfahren häufig nicht die ihnen eigentlich zustehendeAufmerksamkeit. Deshalb werden herausragende politikwissenschaftliche Analysen imForum Junge Politikwissenschaft vorgestellt. Weitere Informationen

Mündliche Prüfung

Für die Termine zur mündlichen Prüfung ist es vorgesehen, dass die Kandidaten Herrn Prof. Mayer mindestens 10 Literaturtitel pro Bereich mitteilen. Die Literaturliste ist bis eine Woche vor dem Termin schriftlich - gerne auch per Mail an Herrn Prof. Dr. Mayer und an das Sekretariat in Kopie zu senden.

Artikelaktionen