Sie sind hier: Startseite Personal Prof. Dr. Volker Kronenberg Dr. Manuel Becker Publikationen

Publikationen

Monografien

Geschichtspolitik in der "Berliner Republik". Konzeptionen und Kontroversen, Wiesbaden 2013.

Geschichtspolitik_Becker

Geschichtspolitik in der "Berliner Republik"

siehe auch http://link.springer.com/book/10.1007/978-3-658-03233-3/page/1 null

 

Ideologiegeleitete Diktaturen in Deutschland. Zu den weltanschaulichen Grundlagen im „Dritten Reich“ und in der DDR, Bonn 2009.

Diktaturen_Becker

Rezension von Prof. Eckhard Jesse (TU Chemnitz)

Sammelbände

Manuel Becker/Volker Kronenberg/Hedwig Pompe (Hrsg.): Fluchtpunkt Integration. Panorama eines Problemfeldes, Wiesbaden 2017.

Fluchtpunkt Integration von Becker,  Manuel, Kronenberg,  Volker, Pompe,  Hedwig

Manuel Becker/Christioph Studt (Hrsg.): Die Ämter und ihre Vergangenheit im "Dritten Reich". "Horte des Widerstands" oder "verbrecherische Organisationen", Augsburg 2013. 

Manuel Becker/Holger Löttel/Christoph Studt (Hrsg.): Der militärische Widerstand gegen Hitler im Lichte neuer Kontroversen, Münster 2009.

Manuel Becker/Christoph Studt (Hrsg.): Der Umgang des Dritten Reiches mit den Feinden des Regimes, Münster 2010.

Manuel Becker/Stephanie Bongartz (Hrsg.): Die weltanschaulichen Grundlagen des NS-Regimes. Ursprünge, Gegenentwürfe, Nachwirkungen, Münster 2011.

Lexikonartikel

Art. "Faschismus", in: Jürgen Hübner et al. (Hrsg.): Evangelisches Soziallexikon, 9. Aufl., Stuttgart 2016, Sp. 465-468.

Art. "Marxismus-Leninismus", in: Stephanie Wodianka/Juliane Ebert (Hrsg.): Metzler Lexikon moderner Mythen, Stuttgart 2014, S. 248-250.

Art. "Nationalsozialismus", in: Jürgen Hübner et al. (Hrsg.): Evangelisches Soziallexikon, 9. Aufl., Stuttgart 2016, Sp. 1087-1091.

Aufsätze in peer review Organen

Der Humboldt-Mythos auf dem Prüfstand. Wilhelm von Humboldt als Theoretiker und Praktiker von Bildungs- und Hochschulpolitik, in: Volker Gerhardt et al. (Hrsg.): Jahrbuch Politisches Denken 2016, S. 103-126.

(gemeinsam mit Orsina Kather): Die Hochschulpolitik zwischen europäischen Initiativen und nationalen Antworten. Eine Analyse anhand der Fallbeispiele Serbien und Türkei, in: Zeitschrift für Politik 3 (2017), S. 251-272.

(gemeinsam mit Stefan Müller): Die Politikwissenschaft in Deutschland jenseits etablierter Strukturen, in: Zeitschrift für Politikwissenschaft 4 (2014), S. 547-572.

Immanuel Kants Traktat "Zum Ewigen Frieden". Eine Bilanz zur Anschlussfähigkeit der Friedensschrift an die aktuelle Forschung, in: Volker Gerhardt et al. (Hrsg.): Jahrbuch Politisches Denken 2014 , S. 117-135.

Historische Argumentationsmuster in parlamentarischen Debatten. Die Frage nach dem Beitritt der Türkei zur Europäischen Union, in: Zeitschrift für Parlamentsfragen 3 (2014), S. 615-631.

"Geschichte als Argument". Ein Stiefkind der neueren geschichtspolitischen Forschung, in: Claudia Fröhlich/Harald Schmid/Birgit Schwelling (Hrsg.): Jahrbuch für Politik und Geschichte 5 (2014), S. 173-187.

Die Ideokratie als Herrschaftsform. Potentiale eines vergessenen Begriffs in der aktuellen Autokratieforschung, in: Zeitschrift für Politik 2 (2011), S. 148-169.

Weitere Aufsätze

Die Überforderung der Demokratie durch den Bürger. Überlegungen zum Dilemma einer aktiven Zivilgesellschaft, in: Volker Kronenberg/Jakob Horneber (Hrsg.): Die repräsentative Demokratie in der Akzeptanzkrise. Das "Wir" organisieren, Wiesbaden 2019, S. 101-109.

Polityka historyczana w Niemczech. Historia i systematyka pojecia. Perspektywy historyczene i polityczne, in: Klaus Ziemer/Joanna Andrychowicz-Skrzeba (Hrsg.): Podmiedzy Jubileuszami. Polityka Historyczna w Polsko-niemieckiej Codziennnosci, Warszawa 2018, S. 23-56.

(gemeinsam mit Volker Kronenberg/Esther Schüring et al.) Social Protection as an Alternative to Migration? An assessment of the role of social protection in reducing push factors for migration in different country contexts, Berlin 2017.

Begriffsgeschichte und Begriffssystematik der Geschichtspolitik. Geschichtswissenschaftliche und politikwissenschaftliche Perspektiven, in: Klaus Ziemer/Joanna Andrychowicz-Skrzeba (Hrsg.): Jenseits der Jubiläen. Geschichtspolitik im deutsch-polnischen Alltag, Warschau 2018, S. 25-58.

Was vom Sommermärchen übrig blieb, in: Die Politische Meinung 549 (2018), S. 72-76.

"History as Argument" as the Poor Relative in Modern Historical-Political Research. State of the Art and a Proposal of a New Approach, in: Katarzyna Kacka/Ralph Schattkowsky (Hrsg.): History and Politics. Rememberance as Legitimation, Cambridge 2017, S. 11-23.

Anthropologische Grundlagen und Bestimmungen der Ökosozialen Marktwirtschaft, in: Christoph Brüßel/Volker Kronenberg (Hrsg.): Von der sozialen zur ökosozialen Marktwirtschaft. Ökonomie und Ökologie im Fokus von Wissenschaft und Politik, Wiesbaden 2017, S. 137-151.

Flucht und Vertreibung als Erinnerungsort der Deutschen, in: Manuel Becker/Volker Kronenberg/Hedwig Pompe (Hrsg.): Fluchtpunkt Integration. Panorama eines Problemfeldes, Wiesbaden 2017, S. 239-261.

Bildungskritik bei Friedrich Nietzsche, in: MUT. Forum für Kultur, Politik, Geschichte, 590 (2017), S. 62-73.

(gemeinsam mit Volker Kronenberg, Marco Jelic, Jasmin Sandhaus) Internationale Perspektiven der Integration. Innovative Impulse für die Projektarbeit, in: Bonner Akademie für Forschung und Lehre Praktischer Politik (Hrsg.): Voneinander lernen. Erfolgsfaktoren in der internationalen Integrationsarbeit, Bonn 2017, S. 30-39.

Nationalsozialismus und DDR im Vergleich. Zwei Ideokratien in Deutschland, in: Markus Gloe/Lutz Haarmann/Tom Thieme (Hrsg.): Stadortbestimmung Deutschlandforschung, Berlin 2016, S. 169-184.

Geschichtspolitik in der "Berliner Republik", in: Tilman Mayer (Hrsg.): In der Mitte Europas. Deutschlandforschung aus nationaler und internationaler Perspektive, Berlin 2016, S. 169-188.

Flucht und Vertreibung im Geschichtsbewusstsein der Berliner Republik. Gedanken anläßlich der aktuellen Flüchtlingsdebatte, in: MUT. Forum für Kultur, Politik, Geschichte, 572 (2015), S. 18-29.

Der "Memory-Boom". Zur Konjunktur der Themen Gedächtnis, Erinnerung und Geschichte, in: MUT. Forum für Kultur, Politik, Geschichte, 568 (2015), S. 36-43.

Was ist die Berliner Republik?, in: MUT. Forum für Kultur, Politik, Geschichte, 564 (2015), S. 44-56.

Geschichtspolitik in der vergleichenden Extremismus- und Diktaturforschung. Bestandsaufnahme, Desiderate und Perspektiven, in: Armin Pfahl-Traughber (Hrsg.): Jahrbuch für Extremismus- und Terrorismusforschung 2014, Brühl 2014, S. 37-61.

Geschichtspolitik als Thema der Politikwissenschaft. Begriffsgeschichte, Forschungsstand, Funktionszusammenhänge, in: Uwe Backes/Alexander Gallus/Eckhard Jesse (Hrsg.): Jahrbuch Extremismus und Demokratie 26 (2014), S. 51-69.

(gemeinsam mit Volker Kronenberg) Patriotismus. Ohne wird es nicht gehen, in: Knut Berner/Frederike Faß (Hrsg.): Sichtbares und Unsichtbares, Berlin 2014, S. 233-257.

"1989 denken". 25 Jahre Friedliche Revolution, in: MUT. Forum für Kultur, Politik, Geschichte, 560 (2014), S. 52-59.

Die Behörde des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen. Ein spezifisches Instrument deutscher Vergangenheitspolitik, in: Deutschland Archiv, 14.7.2014 (Link: http://www.bpb.de/188290)

Plädoyer für eine angemessene Integration des reflektierten Vergessens, in: MUT. Forum für Kultur, Politik, Geschichte, 555 (2014), S. 68-75.

Der "totale Feind". Das geschichtsdogmatisch begründete Ausgrenzungsdenken im Nationalsozialismus und im SED-Staat, in: Frank-Lothar Kroll/Barbara Zehnpfennig (Hrsg.): Ideologie und Verbrechen. Kommunismus und Nationalsozialismus im Vergleich, München 2014, S. 227-246.

"Historikerstreit" reloaded? Eine geschichtspolitische Einordnung der Kontroverse um "Das Amt und die Vergangenheit", in: Manuel Becker/Christioph Studt (Hrsg.): Die Ämter und ihre Vergangenheit im "Dritten Reich". "Horte des Widerstands" oder "verbrecherische Organisationen", Augsburg 2013, S. 47-71.

(gemeinsam mit Christoph Studt) Einleitung, in: Manuel Becker/Christioph Studt (Hrsg.): Die Ämter und ihre Vergangenheit im "Dritten Reich". "Horte des Widerstands" oder "verbrecherische Organisationen", Augsburg 2013, S. 9-13.

(gemeinsam mit Volker Kronenberg) Patriotismus und nationale Identität in der "Berliner Republik". Eine Verortung des "Sommermärchens" Fußball-WM 2006 in der politischen Kultur der Bundesrepublik, in: Yves Bizeul (Hrsg.): Rekonstruktion des Nationalmythos? Frankreich, Deutschland und die Ukraine im Vergleich, Göttingen 2013, S. 161-178.

Vergangenheitsbewältigung und Geschichtsaufarbeitung. Zwei politisch-kulturelle Topoi in der Bundesrepublik Deutschland, in: MUT. Forum für Kultur, Politik und Geschichte, 550 (2013), S. 46-57.

Koalitionen als politisches "Projekt"? Die rot-grüne und die schwarz-gelbe Bundesregierung, in: Frank Decker/Eckhard Jesse (Hrsg.): Die deutsche Koalitionsdemokratie vor der Bundestagswahl 2013, Baden-Baden 2013, S. 139-157.

Strukturmerkmale des politischen Skandals anhand von Skandalen der Frühen Neuzeit, in: Bodo Hombach (Hrsg.): Skandal - Politik! Politik - Skandal! Bonner Vorträge und Diskurse Band 2, Marburg 2012, S. 112-128.

Rezension zu Barbara Zehnpfennig: Adolf Hitler. Mein Kampf, München 2011 (UTB), in: Backes, Uwe/Gallus, Alexander/Jesse, Eckhard (Hrsg.): Jahrbuch Extremismus & Demokratie , 24. Jahrgang (2012), S. 472-473.

Pseudo-sakrale Züge im Profanen? Eine Fallstudie zu religionsähnlichen Tendenzen im aktuellen linksextremistischen Spektrum, in: Armin Pfahl-Traughber (Hrsg.): Jahrbuch für Extremismus- und Terrorismusforschung 2011/2012, Bonn 2012, S. 28-48.

Die Bedeutung des Diktaturenvergleichs für die politische Kultur der "Berliner Republik", in: Deutschland Archiv 3 (2011), S. 403-310, abrufbar unter:http://www.bpb.de/themen/QLQWMA,0,0,Die_Bedeutung_des_deutschen_Diktaturenvergleichs_f%FCr_die_politische_Kultur_der_Berliner_Republik.html

(gemeinsam mit Stephanie Bongartz) Einleitung, in: Manuel Becker/Stephanie Bongartz (Hrsg.): Die weltanschaulichen Grundlagen des NS-Regimes. Ursprünge, Gegenentwürfe, Nachwirkungen, Münster 2011, S. 3-18.

Perspektiven eines deutsch-deutschen Diktaturvergleichs. Die Rolle der Ideologie im "Dritten Reich" und in der DDR, in: Manuel Becker/Stephanie Bongartz (Hrsg.): Die weltanschaulichen Grundlagen des NS-Regimes. Ursprünge, Gegenentwürfe, Nachwirkungen, Münster 2011, S. 199-235.

Die Rolle von Feindbildern in der nationalsozialistischen Ideologie, in: Manuel Becker/Christoph Studt (Hrsg.): Der Umgang des Dritten Reiches mit den Feinden des Regimes, Münster 2010, S. 25-41.

Religionsähnliche Züge im Marxismus-Leninismus der DDR. Anmerkungen zu einem Forschungsdesiderat, in: Deutschland Archiv 1 (2010), S. 127-133.

Wissenschaftliches Nachschlagewerk und streitbares Diskussionsforum. Eine Würdigung des „Jahrbuchs Extremismus & Demokratie“ aus Anlass seines zwanzigjährigen Bestehens, in: Martin H. W. Möllers/Robert Chr. van Ooyen (Hrsg.): Jahrbuch Öffentliche Sicherheit 2010/2011, Frankfurt a. M. 2010, S. 137-145.

(gemeinsam mit Volker Kronenberg): Sommermärchen reloaded? Die Fußball-Weltmeisterschaften 2006 und 2010 im Lichte eines neuen Patriotismus, in: MUT. Forum für Kultur, Politik und Geschichte, 513 (2010), S. 22-32.

(gemeinsam mit Christoph Studt) Einleitung, in: Manuel Becker/Christoph Studt (Hrsg.): Der Umgang des Dritten Reiches mit den Feinden des Regimes, Münster 2010, S. 3-10. 

(gemeinsam mit Christoph Studt und Holger Löttel) Einleitung, in: Manuel Becker/Holger Löttel/Christoph Studt (Hrsg.): Der militärische Widerstand gegen Hitler im Lichte neuer Kontroversen, Münster 2009, S. 3-8.

Artikelaktionen