Sie sind hier: Startseite Personal Prof. Dr. Volker Kronenberg Dr. Manuel Becker Publikationen

Publikationen

Monografien

Geschichtspolitik in der "Berliner Republik". Konzeptionen und Kontroversen, Wiesbaden 2013.

Geschichtspolitik_Becker

Geschichtspolitik in der "Berliner Republik"

siehe auch http://link.springer.com/book/10.1007/978-3-658-03233-3/page/1 null

 

Ideologiegeleitete Diktaturen in Deutschland. Zu den weltanschaulichen Grundlagen im „Dritten Reich“ und in der DDR, Bonn 2009.

Diktaturen_Becker

Rezension von Prof. Eckhard Jesse (TU Chemnitz)

Sammelbände

Manuel Becker/Volker Kronenberg/Hedwig Pompe (Hrsg.): Fluchtpunkt Integration. Panorama eines Problemfeldes, Wiesbaden 2017.

Fluchtpunkt Integration von Becker,  Manuel, Kronenberg,  Volker, Pompe,  Hedwig

Manuel Becker/Christioph Studt (Hrsg.): Die Ämter und ihre Vergangenheit im "Dritten Reich". "Horte des Widerstands" oder "verbrecherische Organisationen", Augsburg 2013. 

Manuel Becker/Holger Löttel/Christoph Studt (Hrsg.): Der militärische Widerstand gegen Hitler im Lichte neuer Kontroversen, Münster 2009.

Manuel Becker/Christoph Studt (Hrsg.): Der Umgang des Dritten Reiches mit den Feinden des Regimes, Münster 2010.

Manuel Becker/Stephanie Bongartz (Hrsg.): Die weltanschaulichen Grundlagen des NS-Regimes. Ursprünge, Gegenentwürfe, Nachwirkungen, Münster 2011.

Lexikonartikel

Art. "Faschismus", in: Jürgen Hübner et al. (Hrsg.): Evangelisches Soziallexikon, 9. Aufl., Stuttgart 2016, Sp. 465-468.

Art. "Marxismus-Leninismus", in: Stephanie Wodianka/Juliane Ebert (Hrsg.): Metzler Lexikon moderner Mythen, Stuttgart 2014, S. 248-250.

Art. "Nationalsozialismus", in: Jürgen Hübner et al. (Hrsg.): Evangelisches Soziallexikon, 9. Aufl., Stuttgart 2016, Sp. 1087-1091.

Aufsätze in peer review Organen

Der Humboldt-Mythos auf dem Prüfstand. Wilhelm von Humboldt als Theoretiker und Praktiker von Bildungs- und Hochschulpolitik, in: Volker Gerhardt et al. (Hrsg.): Jahrbuch Politisches Denken 2016, S. 103-126.

(gemeinsam mit Orsina Kather): Die Hochschulpolitik zwischen europäischen Initiativen und nationalen Antworten. Eine Analyse anhand der Fallbeispiele Serbien und Türkei, in: Zeitschrift für Politik 3 (2017), S. 251-272.

(gemeinsam mit Stefan Müller): Die Politikwissenschaft in Deutschland jenseits etablierter Strukturen, in: Zeitschrift für Politikwissenschaft 4 (2014), S. 547-572.

Immanuel Kants Traktat "Zum Ewigen Frieden". Eine Bilanz zur Anschlussfähigkeit der Friedensschrift an die aktuelle Forschung, in: Volker Gerhardt et al. (Hrsg.): Jahrbuch Politisches Denken 2014 , S. 117-135.

Historische Argumentationsmuster in parlamentarischen Debatten. Die Frage nach dem Beitritt der Türkei zur Europäischen Union, in: Zeitschrift für Parlamentsfragen 3 (2014), S. 615-631.

"Geschichte als Argument". Ein Stiefkind der neueren geschichtspolitischen Forschung, in: Claudia Fröhlich/Harald Schmid/Birgit Schwelling (Hrsg.): Jahrbuch für Politik und Geschichte 5 (2014), S. 173-187.

Die Ideokratie als Herrschaftsform. Potentiale eines vergessenen Begriffs in der aktuellen Autokratieforschung, in: Zeitschrift für Politik 2 (2011), S. 148-169.

Weitere Aufsätze

 

Polityka historyczana w Niemczech. Historia i systematyka pojecia. Perspektywy historyczene i polityczne, in: Klaus Ziemer/Joanna Andrychowicz-Skrzeba (Hrsg.): Podmiedzy Jubileuszami. Polityka Historyczna w Polsko-niemieckiej Codziennnosci, Warszawa 2018, S. 23-56.

Begriffsgeschichte und Begriffssystematik der Geschichtspolitik. Geschichtswissenschaftliche und politikwissenschaftliche Perspektiven, in: Klaus Ziemer/Joanna Andrychowicz-Skrzeba (Hrsg.): Jenseits der Jubiläen. Geschichtspolitik im deutsch-polnischen Alltag, Warschau 2018, S. 25-58.

Was vom Sommermärchen übrig blieb, in: Die Politische Meinung 549 (2018), S. 72-76.

"History as Argument" as the Poor Relative in Modern Historical-Political Research. State of the Art and a Proposal of a New Approach, in: Katarzyna Kacka/Ralph Schattkowsky (Hrsg.): History and Politics. Rememberance as Legitimation, Cambridge 2017, S. 11-23.

Anthropologische Grundlagen und Bestimmungen der Ökosozialen Marktwirtschaft, in: Christoph Brüßel/Volker Kronenberg (Hrsg.): Von der sozialen zur ökosozialen Marktwirtschaft. Ökonomie und Ökologie im Fokus von Wissenschaft und Politik, Wiesbaden 2017, S. 137-151.

Flucht und Vertreibung als Erinnerungsort der Deutschen, in: Manuel Becker/Volker Kronenberg/Hedwig Pompe (Hrsg.): Fluchtpunkt Integration. Panorama eines Problemfeldes, Wiesbaden 2017, S. 239-261.

Bildungskritik bei Friedrich Nietzsche, in: MUT. Forum für Kultur, Politik, Geschichte, 590 (2017), S. 62-73.

(gemeinsam mit Volker Kronenberg, Marco Jelic, Jasmin Sandhaus) Internationale Perspektiven der Integration. Innovative Impulse für die Projektarbeit, in: Bonner Akademie für Forschung und Lehre Praktischer Politik (Hrsg.): Voneinander lernen. Erfolgsfaktoren in der internationalen Integrationsarbeit, Bonn 2017, S. 30-39.

Nationalsozialismus und DDR im Vergleich. Zwei Ideokratien in Deutschland, in: Markus Gloe/Lutz Haarmann/Tom Thieme (Hrsg.): Stadortbestimmung Deutschlandforschung, Berlin 2016, S. 169-184.

Geschichtspolitik in der "Berliner Republik", in: Tilman Mayer (Hrsg.): In der Mitte Europas. Deutschlandforschung aus nationaler und internationaler Perspektive, Berlin 2016, S. 169-188.

Flucht und Vertreibung im Geschichtsbewusstsein der Berliner Republik. Gedanken anläßlich der aktuellen Flüchtlingsdebatte, in: MUT. Forum für Kultur, Politik, Geschichte, 572 (2015), S. 18-29.

Der "Memory-Boom". Zur Konjunktur der Themen Gedächtnis, Erinnerung und Geschichte, in: MUT. Forum für Kultur, Politik, Geschichte, 568 (2015), S. 36-43.

Was ist die Berliner Republik?, in: MUT. Forum für Kultur, Politik, Geschichte, 564 (2015), S. 44-56.

Geschichtspolitik in der vergleichenden Extremismus- und Diktaturforschung. Bestandsaufnahme, Desiderate und Perspektiven, in: Armin Pfahl-Traughber (Hrsg.): Jahrbuch für Extremismus- und Terrorismusforschung 2014, Brühl 2014, S. 37-61.

Geschichtspolitik als Thema der Politikwissenschaft. Begriffsgeschichte, Forschungsstand, Funktionszusammenhänge, in: Uwe Backes/Alexander Gallus/Eckhard Jesse (Hrsg.): Jahrbuch Extremismus und Demokratie 26 (2014), S. 51-69.

(gemeinsam mit Volker Kronenberg) Patriotismus. Ohne wird es nicht gehen, in: Knut Berner/Frederike Faß (Hrsg.): Sichtbares und Unsichtbares, Berlin 2014, S. 233-257.

"1989 denken". 25 Jahre Friedliche Revolution, in: MUT. Forum für Kultur, Politik, Geschichte, 560 (2014), S. 52-59.

Die Behörde des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen. Ein spezifisches Instrument deutscher Vergangenheitspolitik, in: Deutschland Archiv, 14.7.2014 (Link: http://www.bpb.de/188290)

Plädoyer für eine angemessene Integration des reflektierten Vergessens, in: MUT. Forum für Kultur, Politik, Geschichte, 555 (2014), S. 68-75.

Der "totale Feind". Das geschichtsdogmatisch begründete Ausgrenzungsdenken im Nationalsozialismus und im SED-Staat, in: Frank-Lothar Kroll/Barbara Zehnpfennig (Hrsg.): Ideologie und Verbrechen. Kommunismus und Nationalsozialismus im Vergleich, München 2014, S. 227-246.

"Historikerstreit" reloaded? Eine geschichtspolitische Einordnung der Kontroverse um "Das Amt und die Vergangenheit", in: Manuel Becker/Christioph Studt (Hrsg.): Die Ämter und ihre Vergangenheit im "Dritten Reich". "Horte des Widerstands" oder "verbrecherische Organisationen", Augsburg 2013, S. 47-71.

(gemeinsam mit Christoph Studt) Einleitung, in: Manuel Becker/Christioph Studt (Hrsg.): Die Ämter und ihre Vergangenheit im "Dritten Reich". "Horte des Widerstands" oder "verbrecherische Organisationen", Augsburg 2013, S. 9-13.

(gemeinsam mit Volker Kronenberg) Patriotismus und nationale Identität in der "Berliner Republik". Eine Verortung des "Sommermärchens" Fußball-WM 2006 in der politischen Kultur der Bundesrepublik, in: Yves Bizeul (Hrsg.): Rekonstruktion des Nationalmythos? Frankreich, Deutschland und die Ukraine im Vergleich, Göttingen 2013, S. 161-178.

Vergangenheitsbewältigung und Geschichtsaufarbeitung. Zwei politisch-kulturelle Topoi in der Bundesrepublik Deutschland, in: MUT. Forum für Kultur, Politik und Geschichte, 550 (2013), S. 46-57.

Koalitionen als politisches "Projekt"? Die rot-grüne und die schwarz-gelbe Bundesregierung, in: Frank Decker/Eckhard Jesse (Hrsg.): Die deutsche Koalitionsdemokratie vor der Bundestagswahl 2013, Baden-Baden 2013, S. 139-157.

Strukturmerkmale des politischen Skandals anhand von Skandalen der Frühen Neuzeit, in: Bodo Hombach (Hrsg.): Skandal - Politik! Politik - Skandal! Bonner Vorträge und Diskurse Band 2, Marburg 2012, S. 112-128.

Rezension zu Barbara Zehnpfennig: Adolf Hitler. Mein Kampf, München 2011 (UTB), in: Backes, Uwe/Gallus, Alexander/Jesse, Eckhard (Hrsg.): Jahrbuch Extremismus & Demokratie , 24. Jahrgang (2012), S. 472-473.

Pseudo-sakrale Züge im Profanen? Eine Fallstudie zu religionsähnlichen Tendenzen im aktuellen linksextremistischen Spektrum, in: Armin Pfahl-Traughber (Hrsg.): Jahrbuch für Extremismus- und Terrorismusforschung 2011/2012, Bonn 2012, S. 28-48.

Die Bedeutung des Diktaturenvergleichs für die politische Kultur der "Berliner Republik", in: Deutschland Archiv 3 (2011), S. 403-310, abrufbar unter:http://www.bpb.de/themen/QLQWMA,0,0,Die_Bedeutung_des_deutschen_Diktaturenvergleichs_f%FCr_die_politische_Kultur_der_Berliner_Republik.html

(gemeinsam mit Stephanie Bongartz) Einleitung, in: Manuel Becker/Stephanie Bongartz (Hrsg.): Die weltanschaulichen Grundlagen des NS-Regimes. Ursprünge, Gegenentwürfe, Nachwirkungen, Münster 2011, S. 3-18.

Perspektiven eines deutsch-deutschen Diktaturvergleichs. Die Rolle der Ideologie im "Dritten Reich" und in der DDR, in: Manuel Becker/Stephanie Bongartz (Hrsg.): Die weltanschaulichen Grundlagen des NS-Regimes. Ursprünge, Gegenentwürfe, Nachwirkungen, Münster 2011, S. 199-235.

Die Rolle von Feindbildern in der nationalsozialistischen Ideologie, in: Manuel Becker/Christoph Studt (Hrsg.): Der Umgang des Dritten Reiches mit den Feinden des Regimes, Münster 2010, S. 25-41.

Religionsähnliche Züge im Marxismus-Leninismus der DDR. Anmerkungen zu einem Forschungsdesiderat, in: Deutschland Archiv 1 (2010), S. 127-133.

Wissenschaftliches Nachschlagewerk und streitbares Diskussionsforum. Eine Würdigung des „Jahrbuchs Extremismus & Demokratie“ aus Anlass seines zwanzigjährigen Bestehens, in: Martin H. W. Möllers/Robert Chr. van Ooyen (Hrsg.): Jahrbuch Öffentliche Sicherheit 2010/2011, Frankfurt a. M. 2010, S. 137-145.

(gemeinsam mit Volker Kronenberg): Sommermärchen reloaded? Die Fußball-Weltmeisterschaften 2006 und 2010 im Lichte eines neuen Patriotismus, in: MUT. Forum für Kultur, Politik und Geschichte, 513 (2010), S. 22-32.

(gemeinsam mit Christoph Studt) Einleitung, in: Manuel Becker/Christoph Studt (Hrsg.): Der Umgang des Dritten Reiches mit den Feinden des Regimes, Münster 2010, S. 3-10. 

(gemeinsam mit Christoph Studt und Holger Löttel) Einleitung, in: Manuel Becker/Holger Löttel/Christoph Studt (Hrsg.): Der militärische Widerstand gegen Hitler im Lichte neuer Kontroversen, Münster 2009, S. 3-8.

Artikelaktionen