Sie sind hier: Startseite Veranstaltungen Revolution lernen?

Termin: 15.11.2017 Uhrzeit: 18:30 - 20:00 ( Mittwoch )

Revolution lernen?

Podiumsdiskussion
Referent/in: Dr. Gerd Koenen, Dr. Stephan Roll, Prof. Dr. Nikolaus Werz
Inhalt:


Um eine kurze Anmeldung wird gebeten per Mail unter mail@jakob-kaiser-stiftung.de oder telefonisch unter 02223/70610.


Revolution ist eigentlich nicht das Medium, mit dem man gesellschaftliche Fortschritte erzielen möchte. Jedenfalls gibt es Revolutionen, die voranbringen – wir Deutschen denken an 1989 –, aber es gibt auch sozusagen reaktionäre Revolutionen, die die gesellschaftliche Entwicklung zumindest erheblich belasten. Dazu dürfte die Oktoberrevolution von 1917 gehören. Im sogenannten arabischen Frühling, der zu einem bleibenden arabischen Erwachen führte, kam es – bisher – nur zur Arabellion, und wir fragen uns, warum dort die Jasmin-Revolution nicht zum erwünschten gesellschaftlichen Durchbruch für die arabische Welt geführt hat. Und wenn wir schon anlässlich der Oktoberrevolution über Revolutionen nachdenken, dürfen wir – „Revolutionen lernen“? – die Frage aufwerfen, ob nicht Venezuela und Kuba bald jeweils eine Revolution erwarten können.

Es diskutieren

Gerd Koenen ist in Deutschland einer der Experten bezüglich der russischen Revolutionsgeschichte und zu den „Ursprüngen und der Geschichte des Kommunismus“; Stephan Roll, Berliner Stiftung Wissenschaft und Politik, ist Experte für Ägypten, das eine maßgebliche Rolle in dieser Zeit der Jasmin-Revolution spielte. Der Südamerika-Experte Nikolaus Werz aus Rostock ist ein besonders berufener Analytiker der Ist-Situation, der aktuellen Lage – und freundlicherweise bereit, den Blick in eine etwaige revolutionär sich entwickelnde Zukunft zu werfen.

Moderation:
Prof. Dr. Tilman Mayer

Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der Jakob-Kaiser-Stiftung e.V. und dem Reservistenverband statt und wird im Rahmen des Studium Universale angeboten.

Zielgruppe: Studierende, Akademische Mitarbeiter (Mittelbau, etc), Öffentliche Veranstaltung
Ort: Universitätsclub Bonn e.V.
Adresse: Konviktstraße 9, 53113 Bonn
Raum: Wolfgang-Paul-Saal
Veranstalter: Jakob-Kaiser-Stiftung e.V.
Artikelaktionen